Sonntag, 22. Dezember 2013

Edit nur noch 7 statt 9 kostenlose Amazon ebooks

Was gefällt Euch besser?
"Jungfräuliche" Bücher ohne Leserstimmen oder Bücher mit vielen guten wie auch schlechten Leserstimmen.

Ihr dürft alleine entscheiden... auch wenn es heute sehr schwerfällt.



1. Mord für Mord

Wieder kostenlos
Bereits im Juli 2013 vorgestellt
Genre Krimi
176 Seiten
Taschenbuch 8,99 Euro

Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
"Am Anfang ist es etwas wirr, aber dann bekommt man einen Anfangsfaden in die Hand. Dieser Krimi ist daher nicht vorhersehbar und gut geschrieben."

"Ja, die Story ist ok, die Spannung auch. Jedoch habe ich am Anfang Probleme gehabt in den "Lesefluß" zu kommen."

"Nicht gerade zum Lesefluss trägt auch bei, dass öfters unvollständige Sätze auftauchen sowie Phrasen der aktuellen Jugendsprache benutzt werden, dafür aber die Benutzung von Satzzeichen zu wünschen übrig lässt. Der Stil ist altertümlich, da Worte wie "Herr Müller, Herr Karl" heutzutage stilistisch kaum mehr Verwendung finden. Ebenso finde ich es bedauerlich, wenn Schreib/Setzfehler auftauchen, die durch ein genaueres Lektorat hätten vermieden werden können.
Trotz allem war dies ein durchaus gelungener Roman, den man lesen kann, aber nicht muss."
Kurzbeschreibung
Dorothea Hetzel, die Kommissarin aus Schweinfurt, steht vor einem Rätsel: In den Räumlichkeiten des ermordeten Dieter Hagel befinden sich zu viele Spuren. Zudem ist ihr Assistent Kaspar Dinkel durch Kreuzschmerzen gehandicapt, sodass ihr ein neuer Kollege, Kommissar Karl, zugeteilt wird.
Als in einer abgelegenen Ortschaft ein Mord geschieht, der ähnliche Spuren aufweist, wird ihr langsam klar, dass es sich bei dem Täter um einen Serienmörder handelt, der auf weitere Opfer lauert.
In ihrem Privatleben ist ebenfalls nicht alles eitel Sonnenschein, denn nicht nur anstrengende Nachbarn mit verzogenen Hunden quälen sie, sondern auch ein hartnäckiger Verehrer aus der Vergangenheit...


2. Linstows Geheimnis. Kriminalroman

Wieder kostenlos
Bereits vorgestellt im Juli 2013
Genre "Frauen - Krimi"

Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
"...gute Geschichte, realistisch und mit Spannung geschrieben, man kann mit der Hauptdarstellerin mitfühlen, sehr zu empfehlen und man wartet schon auf weitere Bücher."

"Es ist nicht überraschend, dass die Mehrzahl der Rezensenten weiblichen Geschlechts sind. Der Krimi kommt eher daher wie wie ein Rosamunde Pilcher Roman, der statt in Cornwall, auf Rügen spielt.  ...Aber erst auf den letzten Seiten kommt jene wirkliche Spannung auf, die ich (als männlicher Leser) von einem Krimi erwarte. Für die flüssig geschriebene Pilcher vergebe ich fünf Sterne, für den Krimi ziehe ich einen wieder ab."

Kurzbeschreibung
Anna Schwanitz trennt nur noch ein Wimpernschlag von der Erfüllung ihrer Träume: Auf Rügen warten die große Liebe, beruflicher Erfolg und eine Heimat. Doch nach dem Mord an einer jungen Frau wird Anna immer mehr zur Detektivin wider Willen. Und unvermutet steht sie vor den Scherben ihres Lebens.


3. Tote Männer Milch

Genre Humor
146 Seiten

Der menschliche Humor ist so verschieden wie die Leserstimmen....


Durchschnittliche Kundenbewertung



5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (4)




Leserstimmen
"Der Schreibstil, die abgedrehten Gedanken, Situationen und Handlungen waren mir einfach zu dumm und haben mich schlicht angeödet und gelangweilt. Absolut nicht mein Lesegeschmack und mir war die Zeit zu kostbar, die Geschichte zu Ende zu lesen, habe nach etwa der Hälfte des Buches aufgegeben und vom Kindle gelöscht."

"klasse Story, eine super verschrobene Hauptfigur, und ganz viel Witz..... lasst euch nicht vom Titel irritieren das Buch bringt jeden zum lachen :)"

"Furchtbare Personen, die nervige Dinge tun.
Ein Buch für den Aufenthaltsraum eines Psychiaters.
Im Ganzen recht überflüssig.
Darauf hätte ich besser verzichtet!"

"Hat mir sehr gut gefallen. Unterhaltsame und packende Lektüre mit wirrer Hauptdarstellerin, lustige Szenen mit feinsten schwarzen Humor. Sehr Empfehlenswert!"

Kurzbeschreibung
Für Isolde Brösel würde vermutlich kein Mann einen Mord begehen.
Sie gehört nicht zu den Frauen, die zu lebenslanger Schönheit verurteilt sind. Sie zählt zu denen, die wegen ihrer Unscheinbarkeit auf freien Fuß sind - und selber morden.
Eigentlich wäre Isolde Brösel ein liebenswertes Miststück, aber sie ist eine vierfache Mörderin, die mit bigottem Charme und subtilem Fanatismus lästige Zeitgenossen aus dem Weg räumt, und sich auf dem schmalen Grad zwischen Leidenschaft und Wahnsinn verirrt.


4. Wer will den Kopf von Donald Glencer?

Genre Krimi
32 Seiten
Noch keine Amazon Leserstimmen

Eine brandneuer Story aus der Serie "FBI Special Agent".

Der New Yorker Ermittler Owen Burke geht im Big Apple auf Gangsterjagd - eindrucksvoll in Szene gesetzt von Top-Autor Pete Hackett.
Als die Special Agents Owen Burke und Ron Harris morgens zum Dienst erschienen, lag eine handgeschriebene Nachricht auf Burkes Schreibtisch: Die Agents sollten sich unverzüglich beim Direktor des FBI New York melden.
Owen Burke ahnte bereits den Grund. In den Morgennachrichten hatte er vernehmen können, dass in der Nacht die Leiche eines Mannes namens John Hayes bei den Piers von Greenwich Village gefunden worden war. Hayes war erschossen worden, und zwar aus nächster Nähe. Dorothy Stewart, die dreiundzwanzigjährige Tochter des bekannten Senators Gordon Stewart, die mit John Hayes unterwegs gewesen war, war spurlos verschwunden. Die Entführer - und von einer Entführung ging die Polizei aus -, hatten sich noch nicht gemeldet.


5. Traumschlange

Genre Thriller
254 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
"Ich habe das Buch verschlungen,es ist von Anfang bis Ende spannend,vor allem auch ohne langweilige Zwischenepisoden. Es ist flüssig und klar hintereinander weg geschrieben. Es ist ein sehr spannender und mitreißender Thriller. Ich werde mir von dem Autor noch andere Bücher kaufen. Sein Schreibstil ist toll."

""Traumschlange" ist ein sehr spannender Roman, der noch dazu gut recherchiert ist. Die Fakten zu Haitis Geheimnis stimmen wirklich.
Auch der Schreibstil liest sich angenehm flüssig.
Doch warum vergebe ich nur 3/5 Sternen?
Es ist die grausame Rechtschreibung, die einem das Lesevergnügen verdirbt.
Ich rede nicht von ein paar wenigen Druck- oder Tippfehlern. Es geht um die ständig falsch verwendete "Sie" vs. "sie" Schreibweise, dann wurde die Hauptperson einmal "Anny" statt "Abby" genannt, was für einen kurzen Verwirrungsmoment bei mir sorgte.
Bitte überarbeiten (lassen)!
Ansonsten ein gutes Buch, das ich empfehlen kann!"

"Fazit: Die karibische Stimmung sowie ein extrem gelungener Spannungsaufbau verhelfen diesem Roman zu einer dringlichen Empfehlung - lediglich der etwas kraftlose Plot verhindert die 5-Sterne-Wertung.
Ein wahrlich erstaunlicher Roman des mir bisher unbekannten Autors Rainer Wekwerth!
Schreib weiter! "

Kurzbeschreibung
Abby Summers fliegt nach Haiti:
Die Leiche ihrer Schwester ist verschwunden.
Die Behörden verweigern jede Auskunft.
Da taucht ein geheimnisvoller Fremder auf...
Als Abby Summers nach Haiti fliegt, um den Leichnam ihrer Schwester Linda nach England zu überführen, erwartet sie am Anfang noch, eine Insel voll karibischen Flairs vorzufinden. Tatsächlich aber taucht sie in eine Welt ein, die von Chaos, Elend und Korruption reagiert wird. Lindas Leichnam ist verschwunden, die Behörden sind keine Hilfe. Mutig macht sich Abby selbst auf die Suche, um bald darauf festzustellen, dass es nicht nur wilde Voodoopraktiken sind, die diese Insel in der Karibik zur Hölle machen.


6. Orden der Verderbnis   leider nicht mehr kostenlos 

Wieder kostenlos.
Bereits im Juni vorgestellt und habe es tatsächlich nicht an einem Tag gelesen. Trotz der teilweise schlechten Rechtschreibung und Grammatik eine interessante Story um Padophilie und der katholischen Kirche.
Die Spannung bezieht das Buch aus einer perfiden Thematik.

Genre Horror
217 Seiten
Taschenbuch 8,98 Euro

Durchschnittliche Kundenbewertung



5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (12)




Leserstimmen
"Dieses Buch ist bis zur letzten Seite vollgepackt mit absolutem Nervenkitzel! An manchen Passagen musste ich wirklich schlucken, obwohl mich normalerweise nichts so schnell aus der Ruhe bringt ... ein super Buch!"

"Die Handlung konnte mich nicht fesseln! Es kam in keinem Abschnitt des Buches richtige Spannung auf. Der Inhalt war einfach nur so "dahinerzählt", gespickt mit Vorurteilen."

"Die Idee der Story hat mir gut gefallen; allerdings wird die Story sehr vorhersehbar erzählt - schade!
Das Buch ist scheinbar nicht lektoriert worden: Mir sind beim Lesen viele Fehler aufgefallen, obwohl ich nicht besonders darauf geachtet habe. Teilweise fehlen auch ganze Wörter.
Der Schreibstil hat mich an die Workshops für kreatives Schreiben in der Oberstufe erinnert."

"Die Story hat mir eigentlich sehr gut gefallen, religiose Verschwörung mit Freimaurerflair, gut recherchiert (so scheint mir).
Die Sprache ist leider seeeehr einfach, aber dafür ist man mit dem Lesen schneller.
Die Figur der Kommissarin hat mich allerdings auf die Palme getrieben. Durch und durch als blitzdummer Trampel gezeichenet und trotzdem Chefin? Fehlte nur noch der Hinweis, dass sie eine Quotenfrau ist....
Aber es ist nettes Popocorn für's Hirn gewesen."

Kurzbeschreibung
Mysteriöse Morde und ein paranoider Killer – Stoff für einen Thriller, in dem es um religiösen Fanatismus, perverse Gelüste, Machtstreben und krankhaften Ehrgeiz geht. Eine explosive Mischung!
Ein Pfarrer wird ermordet. Doch das ist nur der Beginn einer grausamen Mordserie. Die Polizei steht zunächst vor einem Rätsel. Polizeihauptkommissarin Verena Sonnenberg und ihr Kollege Adrian Keßler verfolgen verschiedene Spuren, bis sie schließlich zu einem Tatverdächtigen gelangen, der mächtige Freunde hat.
Ein unheimliches Kloster und ein mysteriöser Orden scheinen Punkte auf einer Linie zu sein, die Opfer und Täter miteinander verbindet. Als ein guter Freund Sonnenbergs verschwindet, bleibt ihr nicht mehr viel Zeit …


7. Ohne Dich

Genre Horror
179 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung



Leserstimmen
"Echt mal was anderes!!! Vor allem das Ende hat schockiert auch wenn's irgendwie auch immer wieder mal zu erahnen war

"Es hat nur sehr wenige und sehr kurze Spannungskurven und das Ende ist schon sehr schnell vorhersehbar.
Schlechte und durchaus pervers ekelhafte Geschichte, unnötig und langweilige Hintergrundinformationen runden das ganze zu einem schlechten Einkauf ab."

Kurzbeschreibung
Als Paul das grüne Buch endlich in seinen Händen hielt, traute er seinen Augen nicht. Was er las, ließ ihm das Blut in den Adern gefrieren. Was zum Teufel hatte ihn bloß zu dieser Tat getrieben? Pauls Welt gerät ins Wanken. Schwere Schicksalsschläge zeichnen seinen Weg. Nach Monaten der Verzweiflung muss er erkennen, dass er etwas Schreckliches getan hat. Eine Tat, deren Nachwirkungen ihn in den Wahnsinn getrieben haben. Doch als Paul das erkennt, ist es bereits zu spät. Für ihn gibt es nur noch einen Ausweg aus seiner misslichen Lage.


8. Kalt ist des Todeshauch leider nicht mehr kostenlos

Genre Krimi
132 Seiten
Noch keine Amazon Leserstimmen.

Kurzbeschreibung
Mitten in das scheinbar friedliche Alltagsleben unbescholtener Bürger tritt jäh der gewaltsame Tod. Doch die Ermittler tappen im Dunkeln, denn hier handelt es sich um eine Familiengeschichte, die aus Verbrechen und über Jahrzehnte aufrechterhaltene Lügen besteht. Für die Beteiligten geht es am Ende um nichts weniger als die Frage nach ihrer Vergangenheit. Was, wenn die eigene Geschichte sich als Illusion entpuppt?


9. Sex was sonst

Genre Humor
132 Seiten
Noch keine Amazon Leserstimmen.

Kurzbeschreibung
Liebe kann Flügel verleihen und uns in die Sphären des Siebten Himmel tragen. Sie kann uns aber auch prachtvolle Hörner gedeihen lassen, unter derem Gewicht wir bedenklich ins Taumeln geraten können. Schlimmstenfalls kann sie zu Erblindung, Taubheit oder gar zur völligen Selbstaufgabe führen. Als Leser dieser Geschichten, ist mit einer Gemütserheiterung und wohltuenden Schadenfreude zu rechnen.