Samstag, 1. Februar 2014

Neun kostenlose Amazon ebooks


Eine fabelhafte Fabel gefolgt von einem Fantasy Abenteuer.
Zum einschlafen 13 Horrorgeschichten und für die schönen Träume ein Buch das Männer nie verstehen werden.
Für den Sonntag ein romantischer Roman. Später dann sehr viele Krimis während eiskalter Humor das Wochenende beendet.

Es gilt immer zu prüfen ob die ebooks noch kostenlos sind.


1. Die drei Federn. Joshuas Reise

Genre Fabel
228 Seiten
Taschenbuch 10,69€
Zwei sehr gute Leserstimmen
Eigentlich sind Fabeln für mich Kinderkram. Schöner Kinderkram mit schönen Erinnerungen - aber eben Kinderkram. Und dann gleich auf der ersten Seite die erste und einzige Stelle im ganzen Buch mit Weglegegefahr: Joshua, der Protagonist, ist ein Hahn. Ein HAHN. Der hat nicht mal Arme. Oder wenigstens Vorderbeine. Was kann der schon tolles machen? Aber er macht das, was man auch ohne Arme kann und was trotzdem unendlich schwer sein kann: Er folgt dem Ruf seiner Träume und geht los.... und was dann passiert soll hier nicht verraten werden. Nur so viel: Es ist großartig. Spannend, lustig, herzerwärmend, traurig, rührend. Und vor allem voller Mut.
Mut zum mitnehmen.

Ein Buch für alle, die Inspiration und Mut für das Angehen ihrer eigenen scheinbar unlösbaren Aufgaben suchen!

Kurzbeschreibung
Joshua Aylong, ein junger Hahn, bricht aus seinem eintönigen Leben aus und folgt einem Traum von drei Federn, die tief im Innern eines Berges liegen. Auf seiner Reise macht er neue Bekanntschaften und aus Fremden werden Freunde. Da ist Grau, der Wolf, der seine Begleiterin durch Jäger in den Eiswäldern verlor und Krieg, ein altes Kriegspferd, das sich mehr als alles andere nach Frieden sehnt. Gemeinsam dringen sie in eine Welt von unvergleichlicher Schönheit ein und stellen sich Gefahren, die jenseits ihrer Vorstellungskraft liegen. 



2. An den Rändern der Zeit

Genre Fantasy
122 Seiten
Zwei sehr gute Leserstimmen

Kurzbeschreibung
Ein spannender, ungewöhnlicher Social Fiction Roman mit Cyberpunk- und Mystery-Elementen von Antje Ippensen, mehrfach ausgezeichnete Autorin (z.B. Platz 9 beim Kurd-Laßwitz-Preis 2006)
Eine rätselhafte Seuche breitet sich schleichend aus in der partiell hypermodernen Augenwelt, einem Stadtstaat, in dessen Mauern die Bevölkerung stetig wächst. AMT und LABOR, technokratische Regierungsorgane, reeagieren hilflos auf die unfassbare Bedrohung.
Rächt sich nun die soziale Barbarei, in der die Augenweltler leben? Wer oder was ist der Schlüssel zur Rettung? Und welche Rolle spielen drei geheimnisumwitterte Außenseiterinnen dabei?
Ein Wettlauf an den Rändern der Zeit beginnt.


3. 13 Kleine Geschichten vom Tod Triskaidekaphobia

Genre 13 Horror  Kurzgeschichten
256 Seiten
Taschenbuch 8,55€
Eine sehr gute Leserstimme
Dreizehn Horror-Kurzgeschichten auf 142 Seiten mit funktionierender Inhaltsangabe.
Die Geschichten haben allesamt Gruselcharakter und sind flüssig und gut zu lesen.
Am besten gefielen mir: "Für immer dein " - da will sich eine Witwe an der Asche ihres verstorbenen Mannes rächen
und " Gilbert " da geht es um einen verhinderten Selbstmordkandidaten. Aber eigentlich hat jede der Geschichten ihr
eigenes Flair.
Zartbesaiteten würde ich empfehlen, den Roman " Der Missionar " N I C H T zu lesen. Hier geht es um Kannibalismus
und ist teilweise eklig zu lesen.

Kurzbeschreibung
Dreizehn ist die Zahl des Todes. Dreizehn Storys erzählen von merkwürdigen, düsteren Begebenheiten, die das Unbekannte berühren und Dinge zeigen, die wir am meisten fürchten. Dreizehn Geschichten. Dreizehn Mal das Lied vom Tod.

Nicht heiter und nicht fein - dafür böse und gemein.




4. Ich, Joanna, und meine Jungs

Genre das verstehen nur Frauen. Männer sind zu...
136 Seiten
Taschenbuch 9,24€

Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Danke für diese Gedanken und Gedichte. Ein wenig erinnert es an eigene Erfahrungen und das macht Spass beim Lesen. Der innere Wandel vom Grundschulmädchen zum Teenager und auch das Erwachsenwerden kommen eindrucksvoll aus den Gedichten hervor. Nicht mit dem Gedichteschreiben aufhören, denn es ist gerade im Erwachsenenalter eine gute Methode, Gedanken zu formulieren und neue Ideen in den Gedichten zuerkennen.

Die Gesamtdarstellung hat mir sehr gut gefallen, sprich, alle kleinen Einschübe und Illustrationen passen. Die Gedichte sind nicht als literarisch wertvoll zu bezeichnen, passen aber vom Stil her auf das jeweilige Alter der Protagonistin. Und gerade deshalb berühren sie. Einzig das Ende kam dann doch überraschend schnell und abrupt. 

Kurzbeschreibung
Ein Buch über die Liebe, die Jugendzeit, den tief empfundenen Herzschmerz der ersten Verliebtheit und über den Tod, gemischt mit Gedichten, die das Leben schreibt.
Wer denkt nicht gerne an die eigene Jugend zurück? An die ersten Schmetterlinge, dem ersten Kribbeln im Bauch und den ersten zarten Banden der Liebe.
Doch es ist nicht immer die wahre und einzige Liebe und es ist nicht immer alles Sonnenschein. Wo Licht, da auch Schatten. Jugendzeit heißt auch: Zeit der Erfahrung, Zeit der Sehnsucht und Zeit des Kummers.
Joanna wagt eine Reise zurück in ihre Jugendzeit - eine Zeit voll (Liebes-)Kummer, Verlust und Schmerz.
In diesem Buch erzählt sie in gefühlvollen Worten und Gedichten vom ständigen Auf und Ab der Gefühle, ihrer ersten Liebe und auch von Verlust und Tod.



5. Entzweit : Vereint

Genre Romantischer Roman
426 Seiten
Noch keine Leserstimmen.

Kurzbeschreibung
Eigentlich wollte Josephine nur dazugehören. Eine ganz normale Studentin sein. Ihre langweilige, triste Kindheit hinter sich lassen. Doch ihre Ankunft in Paris steht unter keinem guten Stern. Sie fühlt sich ausgegrenzt - wieder einmal; einsam - nichts Neues für sie; beobachtet - das war neu; und schließlich von einem finsteren Typen verfolgt - das war unheimlich. Fremde, beängstigende Empfindungen übermannen ihren Körper und drohen sie zu überwältigen.
Das unerwartete Interesse des charismatischen, umschwärmten Davids macht die Sache nicht besser, denn obwohl er eine starke Anziehungskraft auf sie ausübt, empfindet sie ihm gegenüber gleichzeitig eine unerklärliche Abneigung und Beklommenheit. Als die Welt um sie herum sie zu bedrängen scheint und gegensätzliche Mächte in ihrem Inneren an ihr zerren, verliert sie mehr und mehr die Kontrolle über ihr Fühlen und Handeln und ihre Realität beginnt zu schwanken.
Unerwartet findet sie Hilfe beim mysteriösen David, der allerdings tatsächlich ein gefährliches Geheimnis zu wahren hat, das ihr Leben für immer verändern wird.



6. AN(GST)RUF Thriller und Krimi

Genre Kurzgeschichten Krimis  Thriller
120 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Sicherlich steckt in dem ein oder anderen Schreibstil noch Entwicklungspotential, aber schließlich handelt es sich hier um - wie ich finde sehr überzeugende - Hobbyautoren, die es bestens verstehen, ein hohes Maß an Spannung zu erzeugen, so dass es einen nur so gruselt. 

Dieses Book läßt sich gut einfach so "weglesen". Tolle Kurzgeschichten. Am besten hat mir die letzte Geschichte gefallen - mit dem Schluß hab ich überhaupt nicht gerechnet.

Eine sehr gute Kurzgeschichtensammlung. Alle Geschichten sind unglaublich spannend. Es ist mir schon lange nicht mehr passiert, dass ich ein Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, aber hier war es endlich mal wieder der Fall. Nur vorm Einschlafen sollte man die Geschichten nicht lesen, da sie teilweise sehr gruselig sind...

Kurzbeschreibung
Mordwaffe Handy, so hätte der Titel dieses Buches auch lauten können, denn in jeder der äußerst packenden Geschichten ist ein gefundenes Handy der Ursprung allen Übels. Irgendjemand hat es verloren, es macht lautstark auf sich aufmerksam und bringt Unheil in das Leben der Protagonisten.



6. Mitgenommen in den Tod

Genre Krimi Kurzgeschichte
68 Seiten
Zwei sehr gute Leserstimmen
Ein tragisches Ende und sehr spannend geschrieben.Das möchte ich hier nicht vorwegnehmen. Wieder ein Buch mit den schönen Zeichnungen vom Autor Detlef Mauch. Dies ist eine klare Leseempfehlung von mir!

Dieses Buch ist unheimlich bewegend.
Die Geschichte ist sehr einfühlsam verfasst ...

Kurzbeschreibung
Wenn eine Mutter beschließt ihre Kinder mit in den Tod zu nehmen, gehört das zum Grausamsten, was man sich vorstellen kann.
Deshalb - dieses Buch ist nichts für schwache Nerven!
Der Autor taucht in die Tiefen der menschlichen Psyche ein. Ein außergewöhnliches Buch, geschrieben nach einer wahren Begebenheit. Zahlreiche Illustrationen dokumentieren die Chronologie einer Wahnsinnstat und verleihen der Dramatik eine enorme Aussagekraft.
Mit dem Thriller "Mitgenommen in den Tod" beginnt der Autor die Serie: Die Fälle des Alexander S.. Das nächste Buch ist gegen Ende des 1. Quartals 2014 zu erwarten.



7. Im Nebel der Geheimnisse 

Genre Krimi
77 Seiten
Taschenbuch 8,95€

Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Es gab für mich noch einige andere Ungereimtheiten, die ich aber hier nicht aufführen möchte, da sie teilweise Rückschlüsse auf das Ende zulassen könnten.
Einige Rechtschreib- und Kommafehler gibt es in der Geschichte, welche sich aber in Grenzen halten.
Die Idee an sich für diese Geschichte finde ich nicht schlecht und auch das Ende ist ein wenig überraschend, was jetzt hier aber nicht verraten wird.
Die Autorin hat durchaus Talent, wie ich finde, was aber noch ein bisschen ausgefeilt werden müsste.

Die Autorin hat Talent - und wenn man auf jedes derart kleine Detail achtet, kann man ein Buch nicht einfach so "überfliegen", sonder hat es offensichtlich (wie ich auch) regelrecht in sich aufgesogen.
Die Geschichte ist spannend und durchaus realitätsnah beschrieben.
Ich habe auch das erste Werk der Autorin hier über Amazon bezogen, welches ich ebenfalls sehr empfehlen kann.

Kurzbeschreibung
Theresa ist Geheimagentin. Ihre Ehe mit Marc ist am Ende.
Am Krankenbett ihrer Tochter arbeiten sie ihre gemeinsame Vergangenheit auf, die für ihre Probleme Verantwortlich ist.
Sie wissen nicht, dass Julia im Kome ihre Geschichte träumt und dadurch vom Doppelleben ihrer Eltern erfährt.
Als Julia aufwacht ist plötzlich ihr Leben in Gefahr.




8. Drei Schippen Bosheit

Genre Humor
ca. 140 Seiten
Taschenbuch 7,49€
Noch keine Leserstimmen.

Kurzbeschreibung
Eiskalter Humor vom Gefriergrund, frisch serviert!

Ist Landarzt Dr. Kind der richtige Mann für das lustige kleine Inzestdorf? Kann eine Live-Aids-Gala in Afrika a zünftige Gaudi sein? Findet der König der Torheit eine Frau? Sollte man Einkaufswagenpredigern trauen? Wird der Drecksack den Erlebnisbauernhof in ein Tierbordell umwandeln? Kriegt es die Firma Gott & Sohn mal wieder gebacken? Und was ist ein geschlechtskranker Feuersalamander?!



9. Schafskälte

Genre Kriminalnovelle
147 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
Mit Tiefgang, Spannung und auch ein bisschen Liebe - sehr gelungen!
Dieses Buch ist schnell gelesen, aber nicht nur, weil es mal nicht zu den
heute so beliebten Wälzern gehört. Es ist einfach spannend, im Erzählstil kurzweilig
und bringt die Geschichte ohne ausufernde Detailverliebtheit auf den Punkt.
Der ist hochdramatisch und überraschend.
Mir persönlich hat neben der Krimistory und dem Blick in eine tatsächlich dunkle Vergangenheit auch gefallen, wie sich zwischen den Protagonisten zarte Liebesbeziehungen entwickeln,...
Sehr zu empfehlen, wenn man mal eine kurze, packende und dennoch tiefer gehende Story lesen möchte.

Wer gerne etwas nachdenkt und von alternativen Erzählstrukturen nicht abgeschreckt wird, hat gute Chancen an diesem kurzweiligen (und tatsächlich kurzen) Werk seine Freude zu finden. Auf mich hatte es eine starke Wirkung.
Ohne etwas vorwegnehmen zu wollen sei jedoch soviel verraten: Was auf den ersten Blick wie ein recht banaler Dorfkrimi klingt, ist eher eine ungewöhnliche Erzählung über die seelischen und sozialen Nachwirkungen des Krieges, die tiefer gräbt.
Mit der „Schafskälte“ wurde dazu eine starke Metapher gefunden.

Kurzbeschreibung
Einem grauenvollen Massaker fallen 1956 siebzehn Schafe zum Opfer. Für die Bewohner des idyllischen Ortes hinter dem Deich kommt nur der Schäfer selbst als Täter in Betracht. Den hat im Suff der Teufel geritten, wird gemunkelt. Als Jahrzehnte später Helen Reichwald nach ihrer Scheidung die Landarztpraxis übernimmt und mit ihrem Sohn David in den romantischen "Teufelskotten" zieht, scheint sie das alte Verbrechen einzuholen. Bei dem Versuch herauszufinden, was damals geschah, stoßen sie auf unverhohlene Ablehnung.Doch dann liegt eines Morgens ein totes Schaf vor ihrer Tür. Läuft der Schafskiller noch frei herum?
David stösst auf eine Mauer des Schweigens. Ein Dorf will vergessen. Zu viel Blut ist hier bereits geflossen - von Schafen und Menschen.Aber nichts ist vergessen. Schon gar nicht für den Täter...