Samstag, 30. August 2014

Heute 4  kostenlose ebooks und eines mit 6 Science Fiction Kurzgeschichten.

Und wie immer gilt es vor dem Kauf zu prüfen ob das ebook noch kostenlos ist.

Science Fiction Kurzgeschichten

Genre Science Fiction
277 Seiten
Taschenbuch EUR 9,50
Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Als Fan "klassischer" Science-Fiction Kurzgeschichten gefällt mir dieses Bändchen ausnehmend gut. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sogar hervorragend. Ich habe die Geschichten mit Spannung hintereinander weg gelesen - mal ein kleines bisschen enttäuscht von der Auflösung, mal überrascht und fasziniert. Klar, ein Lektor fehlt, aber mit ein bisschen mehr Bekanntheit des Autoren könnte dieser Mangel auch noch behoben werden.


Kurzbeschreibungen
Sechs Science - Fiction Kurzgeschichten, die sowohl zum Eintauchen verleiten, als auch zum Nachdenken anregen sollen:

Verkaufte Gedanken:
Der Mindbird macht Sie besser. Er macht Sie schlauer, schneller und erfolgreicher, und all das nur mit der Kraft Ihrer Gedanken. Ein Gerät, das die Zukunft der Menschheit mit Sicherheit verändern wird....

Der unbekannte Feind:
Das Pharmalien ist der heilige Gral, des Krieges. Er tötet ausschließlich den Feind und lässt alle anderen Wesen am Leben. Doch wer ist dieser Feind, der aus den tiefen des Weltraums kommt und die Raumschiffflotten der Großkonzerne zerstört? Niemand weiß wie er aussieht. Wenn er zuschlägt bleibt niemand zurück, der von einem Angriff berichten könnte.
Bis ein junger Neuankömmling, an Bord eines der Flottenraumschiffe, eine äußert seltsame Entdeckung macht.

Der vierte Planet:
Der Planet ist verloren. Die Auswirkungen der Vergangenheit haben die Gegenwart erreicht. Doch es gibt einen letzten Ausweg, um dem unausweichlichen Ende zu entfliehen.

Drohnen-Fieber:
Der Kampf um die Zukunft ist im vollen Gange. Das Drohnen-Fieber ist die stärkste Waffe in diesem Krieg und zugleich die größte Gefahr.

Die letzte Entscheidung:
Ein außerirdisches Objekt landet auf der Erde. Der Zweck seines Besuches ist unbekannt. Militärs aus verschiedenen Ländern laden ihre besten Wissenschaftler ein, um das Objekt zu erforschen. Wissenschaftliche Neugierde trifft so auf das angriffslustige Militär, das an eine Bedrohung aus den weiten des Weltraums glaubt.

Der gestohlene Körper:
Frank Martin hat keine Familie und keine Freunde. Doch was noch viel wichtiger ist: Frank Martin ist kein Mörder!
Und doch sitzt er, abgestempelt als kaltblütiger Killer, in einem kahlen Verhörraum der Polizei, und starrt auf einen flackernden Bildschirm. Was er dort zu sehen bekommt, wird sein Leben und seine Realität für immer verändern. Und er muss sich selbst die Frage stellen: Bin ich ein Mörder? 



Die Verstoßenen

Genre Science Fiction Dystopie
281 Seiten (Enthält reale Seitennummern
Taschenbuch EUR 9,98
Durchschnittliche Kundenbewertung
5 Sterne:
 (85)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (2)
Kurzbeschreibung 




Kurzbeschreibung
Nach dem Dritten Weltkrieg gleicht die Erde einem Trümmerfeld. Die letzten überlebenden Menschen haben sich in Sicherheitszonen verbarrikadiert, um sich vor der radioaktiven Strahlung zu schützen. Ein Überleben ist nur nach strengen Regeln und Gesetzen möglich. Es gibt weder Eigentum noch einen eigenen Willen. Die Legionsführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab.

In dieser Welt ist kein Platz für Gefühle. Die Menschen leben nur noch um zu funktionieren, deshalb tragen sie Nummern statt Namen. D518 ist eine von ihnen. Geboren in dieser zerstörten Welt, hat sie nie ein anderes als dieses von Kontrolle bestimmte Leben kennengelernt. Dies ändert sich schlagartig, als sie von Gegnern der Regierung entführt wird. Alles, woran sie bisher geglaubt hat, stellt sich als eine Lüge heraus.





Feuertaufe

Genre Thriller
394 Seiten
Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
Die Geschichte ist glaubwürdig und interessant, dazu gut recherchiert. Das Thema Terrorismus wird im aktuellen Bezug behandelt und auch wenn ein klein wenig Schwarzweissmalerei dabei ist, so wird doch keinerlei Hetze gegen Glaubensrichtungen betrieben. Auch wenn es stellenweise ein wenig brutal wird, passt es doch zum Kontext und ist dankenswerterweise nie um des Effektes willen übertrieben.

Das Buch hat mir nicht gefallen, ich bin nicht so begeistert vom Terrorismus. Das muss allerdings nicht heißen, dass das Buch schlecht ist, eben nicht so meine Kragenweite.

Nach einem etwas zähen Beginn kommt die Story in Gang und entwickelt Lesesuchtpotential. Manchmal etwas chaotische Szenenübergänge. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten und die unterschiedliche Charaktere werden gut beschrieben. Auch die Motive der Akteure werden glaubhaft dargestellt.

Kurzbeschreibung
Soll er wieder töten? Diese Frage kreist Falk Sturm im Kopf, seit ein Unterhändler den Ex-Polizisten für den Kampf gegen Terroristen angeworben hat. Gleichzeitig fliegt der Afghane Timur nach Deutschland, um den Tod seiner Familie durch einen Anschlag zu rächen. Beide Männer verknüpfen ihr Schicksal, bis einer dem anderen als Todfeind gegenübersteht.




Inquisator Michael Institoris 1

Genre Horror
218 Seiten
Leserstimmen
Mir gefällt das Buch. Es ist gut geschrieben vielleicht manchmal zu ausschweifend... aber es ist spannend und ich werde mir den zweiten Teil auch holen.

Gute Geschichte über Hexen und Dämonen mit der man sich gut die Zeit vertreiben Kann.Es ist kein Fehler sich dieses Buch herunter zu laden.

Kurzbeschreibung
Als Michael Institoris von der bayerischen Inquisitionsabteilung in München von einem Informanten die Mitteilung erhält, dass ein Hexenzirkel noch in dieser Nacht eine Beschwörung durchführen will, beschließt er kurzerhand, sich ganz allein um die Sache zu kümmern. Schließlich stellen ein paar Hexen für einen ausgebildeten Inquisitor kein großes Problem dar. Außerdem soll er in wenigen Tagen in Rom vom Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Leo XIV., zum Oberinquisitor ernannt werden, spätestens dann dürften seine geliebten Alleingänge der Vergangenheit angehören.




Brav und anständig solltet ihr sein.

Genre Historischer Roman
455 Seiten
Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
Spannende Erzählung historischer Ereignisse. Lebendig beschrieben und sehr gut um die beiden Hauptpersonen gestrickt. Ich finde nicht, dass der Roman ein Liebesroman ist. Dafür spielen die Frauen eine zu kleine Rolle. Tolles und spannendes Buch.
Kann ich gut weiterempfehlen.

Der ganze Roman ist viel zu langatmig geschrieben.Einhundert Seiten weniger würden dem Roman sicherlich sehr gut tun.So aber quält man sich bis zum Ende, wiel man ja doch wissen will, wie es ausgeht.

Ein unterhaltsamer historischer Roman, kein einfach nach klassischem Liebesroman-Plot gestricktes Buch, sprachlich überzeugend. Eine interessante Erzählstimme, die beim Lesen Bilder im Kopf erzeugt. Habe mit Spannung, Schmunzeln und Neugier das ganze Buch gelesen und wie bei allen guten dicken Büchern zum Schluss gedacht: Schade, dass es aus ist! Freu mich auf mehr!

Kurzbeschreibung
1186. Sagona, ein kleines Fischerdorf in Korsika. Eine Troubadourtruppe aus dem Languedoc bereitet sich auf die kommende Saison vor. Odessa, einzige Frau der Truppe, steht vor der fünften Niederkunft. Einen kräftigen Spross, der die Liebe perfekt singen wird, hat ihr eine Hellseherin geweissagt. Es kommt aber anders. Zwei Knaben auf einen Schlag, der eine noch dazu rotäugig. Kein Zweifel: eine satanische Brut, die verschwinden muss. Den Rotäugigen legt Odessa in den Futtertrog eines Mastschweins. Den anderen übergibt sie dem Troubadour Fulchetus, der in dem Balg die Chance sieht, das Herz seiner Dame zu gewinnen. An jenem Tag ahnt die Mutter nicht, dass sich ihre Zwillinge durch außergewöhnliche Lebenskraft und Begabungen behaupten werden, während sie und ihr Mann noch vor dem Sonnenaufgang jämmerlich zugrunde gehen.