Samstag, 8. Februar 2014

Acht Amazon kostenlose ebooks.

Thriller, Humor, Science Fiction und noch mehr...

Der Standardsatz... muss dann noch sein.

...und immer gilt es zu prüfen ob die Bücher noch kostenlos sind.


Google Play Filme ab 0,99€ 

1. Kornapfelgrün 

Genre frecher Liebesroman
133 Seiten
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)





Leserstimmen
Ich fand das Buch einfach nur nett und unterhaltsam, die beiden Schwestern sind einfach witzig
...und dann war der Mann schwarz, was sagt das über die Beziehung aus, lasst Euch überraschen, unbedingt lesen!!

Da Buch liest sich teilweise wie ein Softporno. Es geht wirklich nur um Sex. Die Handlung ist sehr dürftig und das Ende nach den ersten paar Seiten abzusehen. Ich habe mich (aufgrund fehlender anderer Urlaubslektüre) durch das Buch gequält und würde es noch nicht mal meinen Feinden empfehlen!

Falle mit meiner Bewertung ja mal wieder voll aus dem Rahmen, aber ich fand die Geschichte einfach nur vorhersehbar und langweilig. Die Telefongespräche zwischen Camilla und Daniel fand ich weder anregend, noch unterhaltsam, sondern eher unangemessen, sowie das Werbegeschenk, das er ihr nach der 1. Begegnung zukommen lässt. Und eine fast 40-jährige kinderlose Frau, die von Aufträgen lebt, die ihre Schwester ihr zukommen läßt, ist ja schon fast tragisch.

Der Titel hatte mich neugierig gemacht und ich habe festgestellt, KORNAPFELGRÜN ist ein absolutes MUSS fürs Urlaubsgepäck! Flott und witzig geschrieben von einer, die "Bescheid weiß"! Habe mich köstlich amüsiert und bin sicher, anderen Leserinnen wird es genau so gehen!

Kurzbeschreibung
FRECHER LIEBESROMAN MIT EINEM SCHUSS EROTIK

Die Zwillingsschwestern Camilla und Sabina haben es gerne bunt und abwechslungsreich im Leben. Beruflich sind sie heißen Themen auf der Spur. Sabina arbeitet als Redakteurin bei einer Frauenzeitschrift und soll einen Artikel über Oralsex schreiben. Camilla ist Fotografin und für eine Herrenparfüm-Werbekampagne auf der Suche nach einem waschechten Womanizer, der das neue Gesicht der Marke werden soll. Kein Wunder, dass die beiden Heldinnen auch privat nicht gerade in Schwarz-Weiß senden ...



2. Salomon Der Wanderprediger

Genre Fantasy
Seiten
Eine sehr gute Leserstimme.


Kurzbeschreibung
Die kleine Bergstadt Solom hütet das dunkle Geheimnis des Wanderpredigers Harmon Smith, der einst durch die Berge ritt, um die Menschen zu bekehren. Dann jedoch wurde er wegen seiner seltsamen religiösen Gepflogenheiten umgebracht. Seine Leiche liegt in drei verschiedenen Gräbern begraben.

Obwohl er seit über hundert Jahren tot ist, haben die Solomer ihn nicht vergessen. Sie sitzen um den alten Ofen im Tante-Emma-Laden und erzählen sich flüsternd die alten Geschichten. In der kleinen weißen Kirche beten sie dafür, nicht von ihm geholt zu werden, und sie müssen immerzu an ihn denken: beim Heumachen, bei der Maisernte, bei der Gartenarbeit. Denn vor kurzem ist eine geheimnisvolle Gestalt mit schwarzem Hut aufgetaucht, und des Nachts hallen Hufschläge aus der Ferne.

Die schlummernden Geister von Solom sind erwacht. Die Ziegen werden unruhig. Mit vereinten Kräften wollen sich die Bergstädter gegen die dunkle Macht wehren, die sie zu zerstören droht. Denn Harmon Smith, der Wanderprediger, ist wieder da. Er ist gekommen, um alte Rechnungen zu begleichen. Und bezahlt wird mit Blut. 




3. Azurblaue Gewalt

Genre Roman
315 Seiten
Taschenbuch 13,50€
Noch keine Leserstimmen.

Kurzbeschreibung
Sechs Freunde müssen erfahren, dass sich in ihrem Körper ein hochintelligenter Parasit angesiedelt hat. Er besitzt die widerwärtige Fähigkeit, ihren Willen außer Funktion zu setzen und die Kontrolle über ihren Wirt zu übernehmen. Sadistische Folterspiele und Missbrauch des menschlichen Körpers gehören genauso zu seinem Programm, wie die Manipulation der Opfer, grausame Gewalttaten zu begehen. Qual, Folter und Tod sind aber nicht alles, was er auf Lager hat. Nein, er zieht alle Register seines Repertoires, um die sechs Freunde um ihren Verstand zu bringen.



4. Geschichten aus dem Innenleben der Post

Genre Humor
200 Seiten
Taschenbuch 6,95€
Noch keine Leserstimmen.

Kurzbeschreibung
"Irgendwas wie Bank..." wollte ich machen, als ich endlich mit der Schule fertig war und so gar keine Ahnung hatte, wo es jetzt hingehen sollte im Leben. Statt vornehm im Anzug hinter dem Bankschalter landete ich im rosarot-gestreiften Hemdchen dann bei: der Post!

Mal ehrlich: Denkt dabei nicht jeder sofort an Vokabeln wie "langsam", "langweilig" oder "piefig"? Ging mir nicht anders, aber letztendlich: Hatte ich eine Wahl mit einem Notendurchschnitt von 4,7 auf dem Abgangszeugnis? Mir blieb nur die Deutsche Bundespost... wo ich aber schon bald merken sollte, dass es hinter deren Kulissen abgeht wir Schmitz' Katze. Abgründe taten sich auf! Da gab es alles - blähende Bayern, betrunkene Briefbotinnen, eine Nymphomanin im Blümchenrock, erleuchtete Azubis, Verteilfrauen im Misthaufen ...
Eigentlich alles kaum in Worte zu fassen - aber ich habe es gewagt. Mit diesem Buch. Mit der Schilderung meiner ganz persönlichen, sechzehn Jahre dauernden Gelb-Phase.

Mit dem Fazit: Ich habe die Post überlebt. Wie? Lesen Sie selbst!



5. Follower Die Geschichte einer Stalkerin

Genre Roman  / Thriller
336 Seiten
Taschenbuch 11,95€

Durchschnittliche Kundenbewertung
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)




Leserstimmen
Allerdings ist "Follower" kein einfaches Buch, denn es verlangt vom Leser, sich auf die Gefühls- und Lebenswelt einer krankhaften Stalkerin einzulassen, welche so grausam selbstverständlich und auf den ersten Blick auch nachvollziehbar daher kommt, dass ein flaues Gefühl in der Magengegend noch das harmloseste ist, was einen geistig gesunden Leser beschleichen dürfte. Nicht minder belastend sind dabei die Auswirkungen beim Opfer, die ohne jedes Urteil, aber dafür umso eindringlicher geschildert werden und letztlich klar heraus arbeiten, was die Stalkerin in ihrem Wahn anrichtet – ohne jemals selbst zu begreifen, was sie da eigentlich tut. 

Mit "Follower" hat Isabell Schmitt-Egner einen spannenden und erzähltechnisch brillant konstruierten Psychothriller geliefert. Brillant deshalb, weil die Handlung sich nicht nur um die Welt der Telenovelas und Daily Soaps dreht, sondern auch erzähltechnische Elemente derselben effektiv einsetzt.

“Follower” von Isabell Schmitt-Egner ist ein spannender und stilistisch einwandfreier Thriller, der mich ausgezeichnet unterhalten und über Stunden vom Schlafen abgehalten hat. Gerne mehr davon. Wer es unblutig und trotzdem fesselnd mag, ist mit “Follower” bestens bedient.

Die Hauptperson handelt mit einer Mischung aus Naivität und krankhaftem Besitzdenken, sie kennt keine Grenzen und schreckt letztlich nicht vor Entführung und Misshandlung der Person zurück.

Wie gesagt, die Idee ist gut, ebenso der flüssige, flotte Schreibstil. Zum Ende hin jedoch wird die Story immer dünner und unglaubwürdiger: Da sind die Anleihen an Kings Misery unübersehbar, aber der große Horror bleibt aus - eben Effekte auf Soap-Opera-Format.

Spannung habe ich bis zur letzten Seite leider nicht gefunden, aber vielleicht habe ich mir auch nur mehr davon versprochen. Ich kann es nicht weiterempfehlen, schon gar nicht jemandem, der "Sie" gelesen hat.

Kurzbeschreibung
Follower - die Geschichte einer verzweifelten, falsch verstandenen Liebe.

Die angehende Studentin Daniela schwärmt für Kiran Advani, den deutsch-indischen Schauspieler einer Daily Soap. Was als Schwärmerei beginnt, wird zur Obsession. Sie kann den Gedanken nicht ertragen, dass der junge Single-Schauspieler eine Freundin finden könnte. Um das zu verhindern, terrorisiert sie andere Fans in Internetforen und arbeitet daran, ihren Star im echten Leben zu treffen. Als sie eine Komparsenrolle gewinnt und nach Berlin fährt, gerät die Situation außer Kontrolle. Daniela begegnet ihrem Schwarm und steigert sich in ihren Wahn hinein.


6. Auf der Jagd nach dem Rosenkranzmörder

Genre Science Fiction Krimi
Seiten 127
Taschenbuch 6,95€


Kurzbeschreibung
Clockwork Cologne ist eine Steampunk-Krimi-Serie, die in einem fiktiven Cöln um die Jahrhundertwende angesiedelt ist. Es werden Verschwörungen aufzudecken, mysteriöse Fälle zu lösen, neblige Spuren zu verfolgen sein. Die Protagonisten kämpfen mit der Strahlenbelastung, dem ganz alltäglichen Wahnsinn und nicht selten mit ihren eigenen Dämonen.

Cöln, Freie Reichsstadt, im Jahre des Herrn 1898
Europa hat sich noch immer nicht von dem Quantenmagischen GAU erholt, der die Welt 40 Jahre zuvor erschüttert hat. Die quantenmagische Strahlung verseucht den halben Kontinent. Die Dampfmagische Gesellschaft hat einen Schutzschirm über Cöln errichtet, doch dieser Schutz hat seinen Preis. Die Dampfmagier nutzen die Furcht vor der Strahlung aus, um die Bürger zu kontrollieren.
Die Quantenmagier sind in den Untergrund geflüchtet und haben unter den Gassen Cölns eine Welt geschaffen, die ihren eigenen Regeln folgt. Aber auch in der Oberstadt nehmen Korruption und Verbrechen erschreckende Ausmaße an. Die Dezernate des Kaiserlichen Kriminalamtes sind unterbesetzt, die Beamten überlastet. Viele haben sich korrumpieren lassen oder resigniert.
Nicht so Kommissär Lacroix. Für ihn sind Recht und Gesetz nicht nur leere Floskeln. Er steht mit beiden Beinen fest auf dem geschwärzten Boden Cölns und kämpft für Gerechtigkeit. Bis ein schwerer Schicksalsschlag auch seine Welt ins Wanken bringt.



7. Glatter Abschuss

Genre Krimi
130 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
Mir hat dieses Buch sehr gefallen. Die Story war mal was Anderers, wobei es zu hoffen bleibt, dass dieses GEschichte niemals in der Realität Einzug erhält.
Man entwickelt gleich Sympathien fürd die handelnden Personen. Das Buch ist nicht sehr lang, jedoch ohne Einbusen an Qualität.
Also... Daumen hoch...

Eine gelungene Kombination aus Polit-Thriller und Verwicklungsstory. Reuter zieht den Leser in angenehm leicht abgeklärtem Erzählstil, der sich mit dem eines Andreas Eschbach messen darf, in eine Affäre hinein, bei der sich video-spiel-verrückte IT-Guys mit Profi-Kriegern anlegen. Dabei stehen Menschen, die man ohne weiteres beim Griechen an der Ecke oder im Supermarkt am Milchregal treffen könnte, plötzlich und unerwartet völlig verrückten Situationen gegenüber, die sie selbst wahrscheinlich nur aus dem Kino kennen. Spannend-witziger Plot. Sollte es eine Serie werden, droht Sucht-Potenzial. Wir warten auf Teil 2.

Auseinandersetzung mit dem oft naiven Umgang mit Computerspielen gepaart mit kriminalistisch psycho-thrilliger Spannung. Ich wurde nicht enttäuscht.
Ein tolles Erstlingswerk, das hoffentlich nicht das letzte dieses Autors bleibt. Schreibe und Spannungsaufbau sind einfach toll.

Insgesamt vergebe ich zwei Sterne. Einen für die Idee der Handlung, die jedoch in meinen Augen einfach nur schlecht verarbeitet wurde. Einen zweiten für das zumindest ein wenig vorhandene Sprachverständnis des Autors, das anderen Personen noch viel deutlicher fehlt.

Kurzbeschreibung
Nikolaus Behr hat ein Problem.

Eigentlich wollte er nur seiner größten Leidenschaft frönen und an einem Betatest für ein neues Computerspiel teilnehmen, findet sich aber unversehens als Spielball der Manipulationen einer Regierungsorganisation wieder.

Als dazu noch seine beste Freundin entführt wird, sieht er sich gezwungen, den Spieß umzudrehen…

Ein Buch über das Spielen von Spielen, den Wert der Freundschaft und den Mut, Gelegenheiten beim Schopf zu ergreifen.


8. Die ewigen Jagdgründe der Frau Weinwurm

Genre Frauen - Krimi
254 Seiten
Taschenbuch 9,10€

Durchschnittliche Kundenbewertung
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne: (0)
1 Sterne:
 (1)




Leserstimmen
So stell ich mir gute Unterhaltungsliteratur vor. Offensichtlich scheint sich kein Verlag dafür zu
interessieren, kann das möglich sein?
Warum ich einen Punkt weniger gebe? Es war mir ein bißchen sehr viel Wildwestfantasie seitens Frau Weinwurm,
das hat ein wenig ermüdet. Insgesamt jedoch bin ich sehr angetan von dieser Geschichte. Und natürlich lade
ich sofort das nächste Buch von der Autorin herunter.

Ein Buch in verschiedenen Zeitsträngen erzählt. Witzig und anrührend, gut beschriebene Charaktere. Es besitzt einen ganz eigenen Schreibstil, der einfach nur fesselt. Ich kann dieses Buch uneingeschränkt empfehlen.

Immer wieder entstehen in ihren Romanen sehr originelle Typen. Auch dadurch lässt sich der Roman flüssig und unterhaltsam lesen. Zudem ist die Geschichte spannend, toll geschrieben und wartet mit einigen überraschenden Wendungen auf.

Das Buch habe ich leider nach ein paar Seiten zur Seite gelegt. Echt nicht mein Geschmack, vielleicht habe ich den falschen Humor.

Kurzbeschreibung
Ein heruntergekommenes Motel in der Wüste von Arizona. Eine Titanin in Cowboyboots, die sporenklirrend über den nächtlichen Highway stapft, verfolgt von Geisterreitern und Dämonen aus der Vergangenheit. Ein junger Mexikaner, dessen eintöniges Leben durch eine unerwartete Begegnung nachhaltig durcheinander gewirbelt wird. Zwei Mädchen in einem kleinen Ort in Süddeutschland, die einen fatalen Bund eingehen, der mehrere Menschen an den Abgrund führt. Eine Pelzjägerin, die pelztragenden Damen Kaugummi auf den Mantel schmiert, um die getöteten Tiere zu rächen und dabei eine verhängnisvolle Entdeckung macht. Sie alle verbindet die Geschichte von zwei ominösen Todesfällen, die sich im Abstand von zwei Jahrzehnten ereignen. Doch was haben Old Shatterhand und John Wayne mit diesen Ereignissen zu tun?