Samstag, 5. Juli 2014

6 kostenlose ebooks

Heute ist zwar nicht Freitag, ich war zu beschäftigt, aber dennoch kann ich sechs kostenlose ebooks anbieten.

Wie immer gilt. Vor dem Kauf ist zu prüfen ob das Buch noch kostenlos ist.


Mordwoche

Genre Thriller
273 Seiten
Taschenbuch 9,95£
Durchschnittliche Kundenbewertung

5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (29)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)








Bestseller 2013 - Top 20 bei Kindle

Bei den Rezensionen erübrigen sich die Leserstimmen.

Warum Sie sich die Mordwoche nicht entgehen lassen sollten:

Plötzlich gerät der Alltag in der schwäbischen Kleinstadt Bärlingen durch eine Leiche aus den Fugen. Nie im Leben hätten Gerda und Otto König, die Inhaber des alteingesessenen Friseur-Salons gedacht, dass sie einmal einen Mörder jagen würden. Doch jetzt laufen im Friseurgeschäft nicht nur die Trockenhauben heiß, sondern auch die Mörder-Spekulationen auf Hochtouren.

Unversehens sind Gerda und Otto König mittendrin in einem Mordfall, der allerdings erst auf den zweiten Blick seinen wahren Abgrund offenbart. Und weil Gefahr in Verzug ist, macht sich das Friseur-Ehepaar kurzerhand selbst daran, auf ziemlich unkonventionelle Weise zu ermitteln.

Aber auch die Polizei ist nicht tatenlos. Treibt ein unbekannter Killer sein Unwesen in der beschaulichen Kleinstadt? Hauptkommissar Georg Haller und seine Kollegin Lisa-Marie Töpfer sind ganz nah dran an den skurrilen aber liebenswerten Einwohnern Bärlingens und merken, dass nicht nur die gemeinsame Suche nach dem Mörder Spannung in ihre Beziehung bringt.



Ein bretonisches Erbe

Genre Dramatik
279 Seiten
Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Geschickt verbindet sich der Motorradtrip zur Beerdigung der Urne des Großvaters
mit einer Selbstfindung der 30jährigen Yuna und der Aufklärung eines dramatischen
Ereignisses aus der Geschichte eines bretonischen Dorfes und ihrer eigenen Familie.
Ein Rückblick in eine dunkle Zeit, gekoppelt mit einer sehr schönen, ehrlichen Liebesgeschichte.
Die Charakterisierungen der Personen und die klare, sensible Sprache, die mal humorvoll ist, mal wunderbare emotionale Momente hervorbringt, überzeugt auch in dramatischen Szenen und ist nie
kitschig. Heldin und Handlung bleiben immer glaubwürdig. Die komplexe Story wird überzeugend aufgelöst. Das Familiengeheimnis ist eine echte Überraschung.

Am Schluss ist alles gut, ihre Freundinnen zuhause raten ihr: er ist Franzose und er ist Arzt! Heirate ihn!.

Das war dann der Punkt an dem ich das Buch am liebsten gegen die Wand geworfen hätte. Des weiteren beschwert sich Yuna ständig über ihre pummelige Rückseite, futtert aber weiterhin alle möglichen kulinarischen Köstlichkeiten die die Bretagne so zu bieten hat. Besonders ihre infantile Art macht klar warum sie Single ist.
Insgesamt also ein Buch, dass durchaus vielversprechend anfängt, sehr stark nachlässt und am Ende einfach nur in die völlige Absurdität abdriftet.

Kurzbeschreibung
Mit der vom Friedhof entwendeten Urne ihres Großvaters rast Yuna Lindberg auf dem Motorrad in die Bretagne, um sie dort in der Baie des Tréspassés, der Bucht der Verstorbenen, beizusetzen und damit seinen Letzten Willen zu erfüllen. Sie ahnt nicht, dass sie mit seinem Haus "An Triskell" auch ein Geheimnis ihres Großvaters geerbt hat, das ihre Familie in ihren Grundfesten erschüttern wird. Als sie beharrlich Fragen stellt, stößt sie in dem idyllischen bretonischen Dorf auf eisige Ablehnung und selbst ihr Jugendfreund Julien stellt sich gegen sie. Was steckt dahinter? Plötzlich verwirren unerklärlicher Ereignisse, eine unerwartete Liebe und dunkle Schatten der Vergangenheit das Leben, der modernen jungen Frau. Unversehens gerät sie immer tiefer in den Sog einer dramatischen Geschichte, dem sie sich nicht mehr entziehen kann, bis sie den Schlüssel zu dem Geheimnis Ihres Großvaters und zu ihrer eigenen Bestimmung findet.
Romantischer Spannungsroman in wunderschöner, stimmungsvoller und mystischer Kulisse. 




Verrat im Quadrat

Genre Roman
291 Seiten
Taschenbuch 12,00€
Noch keine Leserstimme

Kurzbeschreibung
Vierfacher Verrat, eine Intrige und jede Menge Heimlichkeiten:
Die Idylle in der jungen Ehe scheint perfekt – so lange, bis Georg eines Abends erfährt, dass Christine sich hinter seinem Rücken mit einem Jüngeren trifft. Gleichzeitig erweist sich die vermeintlich heile Welt seines besten Freundes als ebenso belastet, da dessen Ehefrau plötzlich aus ihrer Alltagsroutine ausbricht und damit das Familienleben komplett auf den Kopf stellt. In Sachen vorschneller Entscheidung allerdings steht ihr Mann ihr in nichts nach …
Doch nicht nur in den Familien Wagner und Steinberg geht es hoch her. Durch ein Ereignis in ihrem Freundeskreis stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, eine langjährige Freundschaft für einen Mann aufs Spiel zu setzen, selbst wenn er das große Los zu sein scheint. Was denken Sie?




Blut

Genre Thriller
403 Seiten
Taschenbuch 9,96€
Eine 5 Sterne Leserstimme

Kurzbeschreibung
„Blut ist dicker als Tinte!“
Wer kennt diesen klugen Satz nicht? Die Familie ist die kleinste Zelle in unserem unüberschaubar gewordenen Alltag. Die Familie. Klingt das nicht nach Mafia, Cosa Nostra, Camorra oder anderen Ablegern des inzwischen weltweit agierenden organisierten Verbrechens?

Emil Furche führt ein deutschlandweit agierendes Reprografieunternehmen. Bald wird den neuen Mitarbeitern Glaser und Sommer klar: Es geht um andere Dinge, als Gewinne und Marktanteile. Furche plant auf den Trümmern der Vergangenheit seiner Familie im Dritten Reich einen Wirtschaftsbetrug ohne Gleichen.

In den Jahren nach der Wiedervereinigung Deutschlands entstanden viele solcher Familienbetriebe. Manche verschwanden, manche wuchsen und manche wurden zum familiären Kraken, wo nur noch die Familie allein zählt. Kein Mitarbeiter hat eine Chance.

Ausbeutung, Mobbing, Verrat, ja sogar Mord kalkuliert Furche ein, um an die nötigen finanziellen Mittel zu gelangen. Ganz im Sinne der Familie.

Tauchen Sie ein in diesen spannenden Thriller und erleben Sie zwischen Sachsen und Polen, was sonst vielleicht nur in Neapel möglich erscheint.






Rebellen der Galaxis Band 1-6

Genre Science Fiction
800 Seiten
Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
Schöne Thematik, tolle Charaktere. Die Namensgebung ist außergewöhnlich gut und man fühlt sich gleich "zuhause". Mal ein Roman, wo man nicht gleich an Amerika denken muss.Ein besseres Lektorat hätte dem Buch gut getan. Manchmal fehlen Wörter, zwei mal gab es Logikfehler durch falsche Namen/Betitelungen. Daher nur 4 Sterne
Aber alles in allem eins der besseren Bücher, die ich hier gelesen habe.

Das ist definitiv einer der besten Sci-Fi Romane, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Tolle Typen, spannende Handlung, sehr dynamisch im Spannungsaufbau... Ich würde dieses Buch jederzeit wieder kaufen.

Ich habe das Lesen nach ca 10 Seiten abgebrochen, da ich bis dahin überhaupt nicht verstanden habe, worum es ging.
Vielleit bin ich mit 65 schon zu alt dafür. ;-)

Kurzbeschreibung
TERRA 5500 - Teil 1-6 dieses außergewöhnlichen SF-Zyklus von Jo Zybell in einem Band!
Über 800 Seiten SF-Abenteuer

Die Menschheit im 55.Jahrhundert nach Christus: Die Milchstraße ist besiedelt und es herrschen eiserne Gesetze. Doch Widerstand regt sich.
Den Rebellen der Galaxis bleibt nur die FLUCHT INS ALL.

Dies ist der Auftakt zu JO ZYBELLs spektakulärem Science Fiction-Zyklus, mit dem er sich einen eigenen, vielschichtigen Serienkosmos erschuf. Eine Vision der Zukunft des Menschen im All, die den Vergleich mit großen Vorbildern nicht zu scheuen braucht!

JO ZYBELL prägte die Serien MADDRAX und RHEN DHARK über Jahre hinweg durch eine Vielzahl von Romanen mit. Seine epischen Fantasy-Romane brachten ihm die Anerkennung der Kritik. Doch mit Terra 5500 hat er gezeigt, was wirklich in ihm steckt




Dunkles Feuer

Genre Thriller
 279 Seiten
Taschenbuch 9,90€

Durchschnittliche Kundenbewertung
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (1)




Leserstimmen
Das Buch ist super-spannend, der Hintergrund durch die aktuellen Ereignisse (leider) hochbrisant! Mit Erstaunen erfuhr ich am Ende des Buches, dass es sich um einen deutschen Autor handelt - mit deutscher Beschaulichkeit hat dieser Thriller nämlich rein gar nichts zu tun!

Wenn wir Leser nicht mit den Hauptfiguren mitleiden, mitfiebern usw. wird das einfach nichts.
Ihr Autoren schreibt für uns Leser, und wenn ihr das nicht gut macht - tja dann war es dann eben.

Was das Buch für mich sehr gut macht, sind Schreibstil und Erzählweise. Besondere die Perspektivwechsel und Rückblenden empfand ich als sehr erfrischend. Dadurch sind die Motive der verschiedenen Protagonisten gut nachvollziehbar.

Kurzbeschreibung
Ein geniales Computerprogramm zur Mutation von Viren wird Steve Sanders zum Verhängnis, denn die Geheimdienste der Welt haben das Potenzial der Software für ihre eigenen dunklen Zwecke entdeckt.