Donnerstag, 21. November 2013

Heute gibt es nur einige  "Kurzgeschichten".
Eine göttliche Komödie, Preisträger, ein Alptraum zwischen den Welten und komisches, tragisches, lustiges, gefühlvolles sowie hart an der Grenze...

Wie immer gilt vor dem Kauf zu prüfen ob es noch kostenlos ist.


1. Hiob, eine göttliche Komödie

Tipp
Genre Komödie

"Nachdem ich 2008 diese Rarität in einer über die Maßen engagierten Theateraufführung in Köln erleben durfte, suchte ich vergeblich nach dem Buch... nun dieser HIOB endlich als Kindle-Version- eine wirklich gelungene Überraschung!

Wissdorfs Komödie sprudelt über vor Wortwitz und intelligenten Spielereien mit diesem sonst so trockenen Stoff.
Er versteht es, wie kein Anderer, dieses Stück Bibel zeitgemäß und erfrischend anders in Szene zu setzen, ohne dabei jemals seine ganz eigene Ironie aus dem Auge zu verlieren oder den Zuschauer mit dieser überzustrapzieren.
In unserer von schlechter Comedy überfluteten Medienwelt eine solch göttliche Komödie- B R A V O.... Z U G A B E!

Man sieht fortan "Hiobsbotschaften" mit völlig anderen Augen und wird noch lange danach Tränen lachen, wenn man einmal diese Lucie erleben durfte.
Und bei allem Spaß entlässt uns der Autor doch stets mit einem Zwinkern und dem Nachdenken über diese unsere Welt."


2. Kurzgeschichten Sammlung

Genre Kurzgeschichte
50 Seiten

Kurzbeschreibung
Die Kurzgeschichten wurden mit den 1. und 2. Plätzen der vergangenen Jahre beim Schreibwettbewerb der Hochschule Mannheim prämiert.


3. Liebesleben

Genre Kurzgeschichte
52 Seiten
Romantisch, komisch, tragisch, lustig, gefühlvoll oder hart an der Grenze,
Angie Pfeiffer erzählt neue Geschichten für Ver - und Entliebte.


4. Alptraum zwischen den Welten Teil 1

Genre Fantasy Scince Fiction
Teil 1+2 zusammen ca. 100 Seiten Teil 2
Alptraum zwischen den Welten Teil 2

Teil 1
Zwölf friedliche Jahre sind vergangen. Jenny ist glücklich, Amorin liebt sie und ihre Kinder sind ihr ganzer Stolz. Nomir warnt die Terranerin immer öfter vor Saminas mentalen Kräften. Jenny winkt ab, denn sie glaubt nicht dass ihre Tochter eine Mutantin ist. Erst als es fast zu einer Katastrophe kommt, die Jenny fast mit dem Leben bezahlt hätte, greift Ombra ein. Wieder einmal rettet er seiner Adoptivtochter das Leben, als sie einen Telepathieschock erleidet. Amorin verdächtigt Nomir und macht sich auf die Suche .

Teil 2
Samina in der Mutantenschule, Kenian in einer Art Internat. Dort lernte er alles für seinen zukünftigen Beruf. Jedes Wochenende durfte er nach Hause. Dann kam der Auftrag der Regierung, ein Erkundungsflug in eine andere Galaxie. Sehr zu ihrer Freude wurden Jenny und Sanfani Ombra im Labor zugeteilt. Askany ein Laborant und Zahlengenie, hatte es sich in den Kopf gesetzt, Jenny zu erobern. Als sie seine Werbung wütend ausschlug, entführte er die Terranerin aus dem Schiff. Eine Irrfahrt durch das All begann.