Montag, 25. November 2013

Edit tolles Angebot Edit So schlägt sich das LG Tab 8.3 im Alltag





Hallo Ihr Androiden!

Heute ist der Tag an dem ich über mein neues LG G Pad berichten kann.
Bewusst unterlasse ich die Litanei über GB, Prozessoren und Displays. Das könnt ihr in anderen Blogs erfahren.

Nachdem ich es jetzt schon mehrere Tage privat genutzt habe, kann ich euch mitteilen das LG ( für mich) der große Wurf in Sachen Tablet gelungen ist.

Bewusst möchte ich dieses feine Tablet nicht direkt mit anderen Tabs vergleichen. Aber ein auf Größenvergleich mit dem Nexus 7 möchte dann doch nicht verzichten.

Aber seht selbst und bildet Eure eigene Meinung.



Ich war bisher ein Fan von 7"ern. Aber im innersten habe ich schon erkannt das mir 7" nicht reicht. Archos 8 hatte ich einige Zeit, aber die Qualität und die Power liess damals zu Wünschen übrig.
Es gab aber auch keine Alternativen welche ein 8" Display haben.
(Da gibt es noch die Firma Samsung, aber das ist ein anderes Thema.)


Fangen wir also mit der Alltagstauglichkeit an.

Nachdem ich mich angemeldet habe musste ich feststellen das auch LG ein paar Apps eingestellt hat. Ein paar LG Applikationen sind dann doch zu gebrauchen . Aber es gibt schon eine Rootanleitung.
Die Hersteller können es natürlich nicht jedem Recht machen. O:-)

Und zack... hatte ich schon schon Swype installiert.

Beginnen wir mit dem positiven Aspekten, davon gibt es eine ganze Menge.


Die äußeren Werte.

Das Tab 8.3 ist erstaunlich leicht und hat einen schmalen Rahmen, ein gutes Display das ich nur zwischen 60 - 70% Helligkeit eingestellt habe.
Die Rückseite liegt gut in der Hand. Ist aber aufgrund des verarbeiteten Materials sehr glatt und rutscht leicht weg.
Aber lesen kannst Du mit einer Hand vor dem TV auf jeden Fall.
Ich habe das Tab 8.3 in weiß mit silberner Ruckfront. Die Fingerabdrücke sind erstaunlicherweise minimal trotz oder gerade wegen der Aluminium Rückseite.
Die Verarbeitung ist grandios. Spaltmaße oder gar wacklige Teile konnte ich bisher nicht feststellen.
Kein knacken oder knirschen ist ist zu hören.
Auch die Abdeckung der Speicherkarte ist gut gelöst.
Lautsprecher nutze ich generell nicht.

Da das G Tab sehr sehr flach ist und auch gut aussieht werde ich es nicht in einem Case verstecken.



Die inneren Werte.

Die Performance
ist erste Sahne und muss sich hinter keinem Apple Ipad oder Nexus etc. verstecken.
Edit Da ich auf dem Tab meinen Blog schreibe, kann ich behaupten das mir das schreiben auf dem LG 8.3 mehr Spaß gemacht hat als auf dem Nexus 7 2012 .
Das G Tab hat nicht den Prozessor des LG G2 ist aber mit 1,7 GHZ getaktet. Das G2 kostet aber auch einiges mehr.
Meine Meinung ist ja auch das die ganze "Prozessoren - Aufrüstung" jetzt langsam ins stocken gerät. Viel wichtiger ist es vor dem Kauf zu prüfen wofür ich das Device verwenden möchte.
Ich nutze Tabs vorwiegend zu Hause. Sollte ich es mal mitnehmen bleibt mir noch der mobile Hotspot meines Smartphones. Bei LG Qpair genannt. Aber später mehr.

Trotz der momentanen 167 installierten Apps rennt das Ding schnell ohne Ende. Apps werden sofort geöffnet. FIFA 2013 läuft genial schnell und ich stelle bisher auch bei anderen Anwendungen keine "Hänger" fest.



Die Kamera
ist für den Gebrauch im Alltag geeignet.
Spaß machen die verschiedenen Einstellungen.
Am besten gefällt mir die Panorama Applikation.
Die ist so geil, das ich mich frage ob die das Nexus 5 mit der Google Panorama App mithalten kann.
Die Frontkamera für Videotelefonie ist auch brauchbar.

Kein Panoramaphoto


Nicht jeder würde eine Tablet - Kamera nutzen. Ich bisher auch nicht. Aber es ergeben sich bestimmt Gelegenheiten diese zu nutzen.


QSlide Multitasking
nutze ich ich nicht. Die wenigen Apps welche für dieses Feature
vorgesehen sind nutze ich ebenfalls nicht.




QuickMemo
werde ich wahrscheinlich oft nutzen.
Ich kann auf dem Display Nachrichten erstellen oder malen und ganz einfach teilen.

Zeichnen sollte ich lieber nicht....


QuickRemote
entwickelt sich zu einer meinen Lieblingsapps auf dem 8.3.
Hiermit kann ich per Tab den TV, DVD sowie Blue Pay Player fernbedienen.
Es erscheint ein Liste welche Geräte verfügbar sind.





QPair
ist eine weiteres LG Feature welches ich nutze.
Damit kann ich mein Smartphone mit dem G Tab verbinden.
Ich musste nur die die entsprechende QPair App auf meinem Motorola installieren.


Zur Seite gleiten
nennt sich eine Anwendung um drei geöffnete Anwendungen abzulegen.
Finde ich unnötig und beim Nova Launcher nicht.

Akku
Der ist ein bisschen schwach auf der Brust aber ich nutze Tablets meistens daheim.

KnockOn
ist eine Anwendung die das entsperren und sperren vereinfacht. Zweimal in der Mitte Mitte des Displays getippt und schon entsperrt sich das Display.


Das wäre es so weit gewesen...

PS
Ich behalte das G  Tab 8.3 und meine Frau hat schon Ansprüche gestellt...