Samstag, 28. Dezember 2013

Edit nur noch sechs von acht kostenlosen ebooks

Acht kostenlose ebooks. Ich bin heute gespannt wie lange diese kostenlos bleiben. Gestern war es schon anstrengend...

Es gilt vor dem Kauf zu prüfen ob die Bücher noch kostenlos sind.


Ein Mann mit Sinn für Mystik und Magie
Ein deutscher Terminator.
Das dunkle Geheimnis von Gladsmore
Eine mörderische Kindergärtnerin...?
Ein "neuer Dan Brown" ?
Eine lebensgefähre Vision.
Ein Duo erpresst mit Sex...
Eine törichte junge Frau  ?



1. Voodoo Holmes

Genre Fantasy
295 Seiten
Leserstimme
"sehr spannend von anfang bis ende super leicht zu verstehen .auch für lesemuffel.toll.ein wenig fantasie ein wenig spass und aufregend,echt klasse"

Kurzbeschreibung
Die Rosenhexe und die Verliebte Mumie preisgünstig in einem Band!
Voodoo Holmes, der Mann, der seine Fälle mit Gespür und einem guten Sinn für Mystik und Magie löst, ist hier einmal einer Mumie auf der Spur, die deshalb, weil ihre Grabesruhe gestört wurde, einen nach den anderen abmurkst. Und die Rosenhexe macht das eigentlich auch nicht viel anders, aber das hat eher was mit dem Wesen der Rose zu tun, die für Liebe und den Stachel steht.


2. Operating Cyborg

Genre Scince Fiction
391 Buchseiten

Durchschnittliche Kundenbewertung


"Das Buch hat mir echt Spaß gemacht , Terminator in Deutschland !! Warum auch nicht , es kann doch nicht immer alles in der USA geschehen . Mal schauen ob da noch mehr kommt"

Kurzbeschreibung
Ein vom Militär geschaffenes Computersystem hat der Menschheit den Krieg erklärt und den Planeten ins Chaos gestürzt. Zwischen seinen Robotersoldaten und den Menschen wütet ein erbarmungsloser Kampf. Als der Konflikt eskaliert, schicken die Maschinen menschenähnliche Cyborgs als Attentäter in die Vergangenheit, um den Ausgang des Krieges zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Eine Unternehmung, deren Geschehnisse auf dem amerikanischen Kontinent bereits an anderer Stelle ausreichend überliefert sind...
Weniger bekannt ist jedoch, daß der lange Arm der Maschinen nicht nur durch die Zeit, sondern bis nach Europa reicht. Denn auch hier ergeben sich die Menschen nicht und führen einen aufopferungsvollen und verlustreichen Kampf. Der Anführer des deutschen Widerstands, Tom Sanders, wird mit Hilfe eines alten Computersystems namens Thor zu einem gefährlichen Gegner der Maschinen. Also entsenden sie ihre Attentäter durch die Zeit, um ihn und die anderen führende Köpfe des späteren Widerstands zu eliminieren. Doch diese Strategie hat ungewollte Nebeneffekte, denn ein Cyborg wechselt unvorhergesehen die Seiten. Deutschland im Jahr 2007 wird zum Schauplatz eines Kampfes zwischen Menschen und Maschinen, in die neben einem unbedarften Hacker auch deutsche Behörden und eine dubiose russische Organisation verwickelt werden.


3. Gladsmore leider nicht mehr kostenlos

Genre Roman
246 Seiten
Taschenbuch 10,96 Euro
Noch keine Amazon Leserstimmen

Kurzbeschreibung
Am Tag der Sommersonnenwende kommt Inspektor Nevan O’Connell in das abgeschiedene, dennoch beschauliche Dorf Gladsmore in der Grafschaft Wexford an der Irischen See.
Vermisstenmeldungen und Amtshilfeersuchen der Schotten lassen ihn, von Dublin kommend, jeden Ort an der Küste bis nach Wexford besuchen. Andere Kollegen suchen im Landesinnern.
Zwar empfängt man ihn als Fremden nicht zu freundlich, sind seine Pintgläser im einzigen Pub stets nur halb voll. Trotzdem verliebt er sich in die Gegend zwischen Ruine des alten Castle Gladsmore und keltischem Steinkreis auf einer Anhöhe direkt an der Steilküste. Die gesuchte Raelyn Kincaid kennt hier jedoch niemand.
Zwei Jahre später lebt O’Connell in Gladsmore. Erbtante Kelly hinterließ ihm genug für Haus und frühzeitige Pensionierung. Ein Blitzschlag zerstört den alten, einst zum Schutz des Kirchenschatzes gegen die Wikinger errichteten Turm auf dem Friedhof, mit ihm die Grabplatten der Ortsgründer. Reparaturen sind nötig. Bei der Öffnung der Gräber stoßen die Bauleute auf eine Frauenleiche, allem Anschein nach erst zwei Jahre tot.
Warum versucht O’Connells Nachfolger Oran MacDermot alles, um die Tote nicht als die einst Vermisste identifizieren zu lassen? Und welches dunkle Geheimnis verbergen die Männer in der Höhle von Gladsmore?


4. Kleine Morde oder die dreizehnte Fee  leider nicht mehr kostenlos 

Genre Krimi
246 Seiten
Zwei sehr gute Leserstimmen
"Wie der Titel sagt, passieren hier mehr "Morde" als der eine, große, das macht nachdenklich. Was die Hauptperson betrifft, so weiß man nicht, ob man sie in die Arme nehmen will oder einfach nur durchschütteln; in ihrer Schrulligkeit wächst sie einem aber immer mehr ans Herz. Fortsetzung bitte!"

""Kleine Morde oder Die dreizehnte Fee" ist ein kurzweiliges Buch, das mit einer vielschichtigen Hauptperson aufwarten kann. Und auch die anderen Charaktere versinken nach ihrer Nennung nicht wieder im Unwichtigen, sondern haben ihren berechtigten Platz im Verlauf der spannenden Handlung. Diese (aus Sicht der Hauptperson erzählt) hält immer wieder Überraschungen bereit, und auch wenn man über einzelne Gedanken bzw. Hinweise vielleicht kurz stolpern mag, so gelingt es der Autorin mühelos, alles wieder zu einem runde Ganzen zusammen zu führen.
Insgesamt eine angenehm zu lesende, unterhaltsame Lektüre mit amüsanten Momenten insbesondere - aber nicht nur! - für all jene, denen die Wirren des Kindergartenalltags nicht fremd sind :-)"

Kurzbeschreibung
Maximiliane ist Betreuerin im schicken Seepferdchen-Kindergarten, in dem das Who is Who der Wiener Promiszene seinen Nachwuchs verstaut. Eigentlich passt Max mit ihren bunten Rastazöpfchen und dem Latzhosenoutfit ja so gar nicht zu dieser noblen Klientel – und kommt sich deshalb vor wie die dreizehnte Fee bei Dornröschens Tauffeier: deplatziert. Als ein schrecklicher Mord die Fassade der Schicki-Micki-Welt erschüttert, dauert es nicht lange, bis der Schatten des Verdachts auf Max fällt. Kein Wunder, bei ihrer Vergangenheit …



5. Die Erben des Mihtras

Genre Thriller
471 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung


5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne: (0)




Leserstimmen
"eine mit viel Fantasie geschriebene Geschichte, mit Spannung, Witz und teilweise Humor geschrieben, gute Geschichte und auch bis zu einem gewissen Maße vorstellbar"

"Mein Fazit:
Ein gelungenes Autorendebüt mit ein paar kleinen Schwachstellen und viel Potential. Ein Thriller mit religiösem Hintergrund und einigen verschiedenen, interessanten Protagonisten, der mir im großen und ganzen wirklich gefallen hat.
Meine Wertung:
Damit tue ich mich hier ein wenig schwer. Denn eigentlich finde ich 3 Herzen etwas zu wenig, aber ich kann mich auch nicht wirklich zu 4 Herzen durchringen, wenn ich bedenke, dass 3 Herzen „gut“ und 4 Herzen „sehr gut“ bedeuten und ich dann mit anderen Büchern vergleiche, die ich mit 4 Herzen bewertet habe.
Deswegen 3 von 5 Herzen aber mit Tendenz nach oben."

"Bei diesem Buch handelt es sich um einen spannenden und interessanten Thriller mit religionsgeschichtlichen Elementen und auch ein wenig Action. Die Idee war wirklich gut und auch die Umsetzung größtenteils. Leider wurde in der Geschichte an sich zu viel geredet und wiederholt, weswegen es manchmal ein wenig langatmig wurde. Auch Cameron als Hauptperson war mir nicht sehr sympathisch. Dennoch gab es auch viele aufregende Szenen im Buch, die mich sehr fesselten und der Auflösung entgegen fiebern ließen. Ich vergebe diesem Debütroman, mit Tendenz nach oben 3 von 5 Sternen!"

"ich fand das buch nicht besonders gut. so naiv, wie die hauptpersonen dargestellt werden, kann eigentlich niemend sein. ich hab die geschichte zwar zu ende gelesen, war aber doch ziemlich enttäuscht."

"Das Thema fand ich sofort interessant und hat mich mit der ersten Seite gleich
an Dan Brown erinnert.
Leider waren mir einige Strecken zu langwierig andre hatten dann plötzliche Sprünge.
Aber trotzdem angenehm zu lesen."


Kurzbeschreibung
Edinburgh, Schottland: Durch Zufall gelangt Cameron O´ Connor an antike Fragmente aus Qumran, die die Grundfeste der katholischen Kirche, des Christentums erschüttern können.
Ahnungslos über die Brisanz dieser Dokumente wittert O´Connor das große Geld. Ein erster Interessent, Dominikaner Titus, ist rasch gefunden. Doch noch vor dem ersten Treffen in Rom ist der Ordensbruder tot: bestialisch ermordet in den unterirdischen Katakomben eines Mithras-Tempels.
Eine düstere Vorahnung sagt O´Connor, dass dies erst der Anfang eines lebensgefährlichen Spiels ist...


6. Das Gutachten

Genre "devoter dominanter" Roman
253 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
"Auch wenn es sich nicht um einen klassischen BDSM-Roman handelt, spielen die Themen "dominant" und "devot" eine wichtige Rolle und das sollte einem Leser oder einer Leserin klar sein. Nicht jeder mag solche Darstellungen, aber für meinen Geschmack hat die Autorin diese Szenen sehr anregend beschrieben.
Fazit: Für uns eine schöne, gemeinsame Urlaubslektüre, bei der wir immer wieder überlegt haben, wie es weitergehen könnte und die uns beiden als begeisterte Kopfkino- und Rollenspiel-Freunde sehr gute Anregungen gegeben hat."

"Dieser Roman hat mir sehr gefallen. Die Handlung ist gut recherchiert und stimmig und wirkt nicht "an den Haaren herbeigezogen" wie bei manchen viel zu hochgelobten Romanen, die nur durch ein extrem geschicktes Marketing ihre hohen Verkaufszahlen erzielt haben.
Auch sprachlich gefiel mir dieses Buch. Der Autorin ist es gelungen, hocherotische Szenen zu entwerfen und diese in Worte zu kleiden, die sehr sexy und authentisch wirkten, aber nie obszön oder billig.
Das zur Zeit noch "offene Ende" läßt Raum für Phantasie und Vorfreude auf (hoffentlich) eine Fortsetzung, die ich dann mit Sicherheit auch in meine Bibliothek aufnehmen werde."

Kurzbeschreibung
Die junge Studentin Sandra Kaminski und ihr Freund Chris leben auf großem Fuß, da sie wohlhabene, verheiratete Männer mit pikanten Videos und Bildern erpressen. Sie planen die Taten präzise und suchen sich ihre Opfer genauestens aus, wodurch das Geschäft floriert.
Doch eines Tages geraten sie an den Falschen und werden in eine Falle gelockt.
Während sich Sandra in der Untersuchungshaft dem Schicksal hingeben möchte, sucht ihre Anwältin nach einem Ausweg:
Ein psychologisches Gutachten soll Sandra eine verminderte Schuldfähigkeit aufgrund des extrem devoten Verhältnisses zu ihrem Freund Chris bescheinigen.
Der Psychologe Dr. Andreas Renn kommt ins Spiel und begibt sich auf die Spuren von Sandras Persönlichkeit ...



7. Die Herren der Liebe

Wegen der unterschiedlichen Meinungen zu diesem Buch habe ich es soeben kurz angelesen.
Die Idee die der Buch - Serie  zugrunde liegt ist schon einmal ganz nett. Für einen "Roman" wird die Handlung zu schnell vorangetrieben.
Die "Erotik" Szenen sind bestimmt nicht jedermanns Geschmack. Das liegt aber an der Story und an der unbeholfenen Art der Caro und dem fordernden Liam.
Fazit : Kann man gut lesen aber es ist kein muss so wie die Handlung.

 Genre "Erotik Roman Teil 1"
86 Seiten

 Durchschnittliche Kundenbewertung

5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)




Leserstimmen
"Der Umfang ist wirklich lächerlich. Der reicht ja noch nicht einmal als Bettlektüre.
Auch ist es teilweise sehr holperich geschrieben. Teilweise sehr ausführlich, aber wenn es um die Erotik-Szenen geht, null Gefühl, nur kurze Andeutungen, dass er sich beispielsweise in ihr ergießt. Für einen "Erotischen Roman" wirklich lächerlich.
Liebe Lektoren, wenn es Ihnen zu peinlich ist, über Sex und die damit zusammenhängenden Gefühle zu schreiben, dann tun sie es nicht oder schreiben wenigstens in der dritten Person, damit es nicht auffällt."

"Ich finde gerade die Vorgeschichte der Hauptperson Caro macht es spannend! Ein Erotikroman mit einer echten Geschichte dahinter! Das hat Stil und ist doch so unglaublich sexy! Ich will unbedingt den zweiten Teil lesen...! Wann erscheint er endlich?"


An ihrem 29. Geburtstag steht Caroline plötzlich vor den Scherben ihres Lebens. Ihr Freund hat sie sitzen gelassen und ihren Job ist sie auch los. Sie beschließt, den Abend in einer Bar zu verbringen. Dort trifft sie den überaus charismatischen Liam und seine beiden Freunde, die ihr schließlich anbieten, in dem Gästezimmer ihrer gemeinsamen Wohnung zu übernachten. Doch was wie eine nette Geste wirkt, geschieht nicht ohne Hintergedanken. In gewissen Abständen suchen die drei Männer gemeinsam eine Frau aus, die sie dafür bezahlen, dass sie bei ihnen wohnt und für gewisse Dienste zur Verfügung steht. Wird Caroline das Angebot annehmen? Und welche Rolle spielt Liam dabei?

Dieser Roman enthält viele erotische Szenen!