Mittwoch, 11. Dezember 2013

Fünf kostenlose ebooks

Heute fünf kostenlose ebooks.
Ich bin ja kein Freund von romantischen Büchern. Aber dennoch... an den guten Rezessionen kam ich nicht gegen an... und dann noch Italien!!!
Ein dramatischer Thriller, mit sehr guten Bewertungen, welcher sich nicht zu verstecken braucht vor drei Kurzkrimis des Agatha-Christie-Krimipreisträgers 2011.
Mit einem guten Stück Humor vom dritten Buch lässt sich wohl auch das letzte gut lesen.



1. Italien zum verlieben

Ich bin kein Liebhaber vom romantischen Büchern.
Aber dennoch stelle ich es vor aufgrund der guten Leserstimmen.
Genre Liebesgeschichte
244 Seiten
Taschenbuch 6,95 €
Durchschnittliche Kundenbewertung
4.3 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)

Leserstimmen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen.
"Man möchte auch sofort nach Italien reisen, wenn man diese Geschichte gelesen hat. Die Handlung ist leicht aber sehr romantisch."
"Ein Buch was man nicht weglegen kann. Ein Roman der spannend bis zum Schluss ist. Eine wundervolle Beschreibung der Landschaft.
Jederzeit wieder."
"Das Buch ist sehr schön zu lesen und man bekommt sogleich Lust auf einen Urlaub in Italien. Allerdings ist das Ende schon bald etwas vorhersehbar.
Bekommt von mir 5 Sterne, weil mich dieses Buch amüsiert hat. Ich liebe leichte Lektüre, gerade abends nach einem arbeitsreichen Tag."
"Mehr als leicht zu lesen. Leider sind mir schon einige Rechtschreibfehler untergekommen - das kann man verschmerzen, aber der Stil erinnert an einen "Dreigroschenroman". Von Spannung konnte ich nichts bemerken. Am Strand oder knapp vor dem Einschlafen gerade noch akzeptabel."
Dann noch ein dramatischer Thriller mit sehr guten Bewertungen
Kurzbeschreibung
Die 24-jährige Journalistin Anna war zuletzt in ihrer Kindheit auf dem Weingut ihres Onkels in Umbrien. Als sie dort den undurchsichtigen Winzer Marco kennenlernt, gerät sie schnell in einen Strudel der Gefühle. Sie muss sich entscheiden zwischen ihrem erfolgreichen, angesehenen Freund Sebastian und dem leidenschaftlichen, tiefsinnigen Marco. Zugleich hilft ihr ihr fürsorglicher Onkel Anton den Tod ihrer Eltern besser zu verkraften, der für Anna ein großer Einschnitt in ihrem Leben bedeutete. Bald wird ihr bewusst, dass sie nicht nur eine neue Heimat gefunden hat, sondern auch eine neue Liebe.

"Italien zum Verlieben" ist ein leichter Roman für den Urlaub, die Zugfahrt oder einfach die gemütliche Zeit auf dem Sofa, bei dem man ein wenig von der Sonne und der Romantik Italiens tanken kann. Zugleich erlebt man, wie die Hauptdarstellerin Anna nach einem tragischen Erlebnis wieder neue Hoffnung fasst und nach ein paar Missverständnissen sogar die Liebe ihres Lebens findet.


2. Ingeschenk. Der ominöse Fall der Ingeborg Ginster

Genre Drama Thriller
310 Taschenbuchseiten
Taschenbuch 9,99 Euro
Durchschnittliche Kundenbewertung
4.7 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)

"Jeder, der intelligente humoristische Literatur, aber auch Krimis liebt, der sollte sich mit Ingeborg Ginster anfreunden. Spannend und kurzweilig, weil einfach irgendwie anders und schräg, ist „Ingeschenk“ ein Schmankerl für zwischendurch.
"Das Buch hat mich sehr amüsiert. ...Spannung kommt in der Geschichte auch nicht zu kurz."
Der Schreibstil ist leicht und es lies sich flüssig lesen.
Wer kurzweilige Lektüre sucht, kann mit diesem Buch nichts falsch machen."
"Insgesamt verbirgt sich hinter dem Titel “Ingeschenk” von Steffen Wittenbecher ein Buch, das bis zur letzten Seite hervorragend unterhält und Elemente des Krimis, Thrillers und der Komödie perfekt in sich vereint. Neben einer spannenden und sehr intelligent aufgebauten Handlung gibt es heitere Elemente, die so gekonnt eingestreut sind, dass sie nie gezwungen oder albern wirken, sondern eher unterhaltsam abrunden und dieses Buch zu einem wirklichen Lesevergnügen machen. Dabei ist die Hauptprotagonistin derart hervorragend erschaffen, dass sie nicht nur Sympathien erweckt, sondern miterleben lässt – Im wahrsten Sinne des Wortes

Kurzbeschreibung
Örtchen Klang im Mai 1986. Die Ereignisse überschlagen sich: Die resolute und auch etwas schrullige Ingeborg Ginster wird eines Morgens mit dem spurlosen Verschwinden ihres Lieblingspostboten Herrn Schmidt konfrontiert. Doch hier endet ihre Unglückssträhne keineswegs: Sie muss feststellen, dass ihr sämtliches Erspartes - immerhin 150.000 DM - nicht mehr aufzufinden ist. Ingeborg platzt endgültig der Kragen. Beinahe unerschrocken begibt sie sich auf die Suche - nach Herrn Schmidt und ihrem Geld. Sie ahnt nicht, dass sie selbst längst in größter Gefahr schwebt, denn im Nachbarort ist ein Mörder und Vergewaltiger aus der JVA ausgebrochen. Abschließend gilt es außerdem noch die Frage zu klären: Was geschah im Keller der Ingeborg Ginster?


3. BeziehungsWeise

Genre Humor
Taschenbuch 8,99 Euro
287 Seiten mit Seitenzahlen
Durchschnittliche Kundenbewertung
3.8 von 5 Sternen (10 Kundenrezensionen)
Leserstimmen

"Auch wenn Cover und Titel zunächst vermuten lassen, dass sich hinter BeziehungsWeise ein reiner Frauenroman versteckt, wird man nach den ersten Seiten schon bald eines Besseren belehrt. Mit herzlicher Leichtigkeit versteht es die Autorin das alltägliche Leben in eine humorvolle Form zu gießen. Die Protagonistin Charlotte Link wirkt durchweg authentisch und auch ihre Freundin Lisa oder ihr Partner Ben sind plastisch. Dieses Buch hat Spaß gemacht. Jederzeit wieder.'"

"Erst zieht sich die Geschichte ewig hin und wird die Geschichte so schnell wie möglich beendet. Erinnert mich an die Aufsätze meiner Tochter."

"Ich habe lange nach einem Buch gesucht, wo ich mich finden könnte und meine alten Schuldgefühle gegenüber meiner Schwiegermutter mit Humor "begraben" könnte. In diesem Buch habe ich es!! Es ist sehr amüsant, wie Susanne mit Ihrer Schwiegermutter umzugehen lernt - mit einem wahrhaftigen Drachen!! Heute bin ich selber Schwiegermutter und habe meiner Schwiegertochter das Buch zum Geburtstag gekauft ;)
Auf eine neue, wunderbare Beziehung!!!! Jeder Frau wärmstens zu empfehlen!!!"

Kurzbeschreibung
Verliebt, verlobt und fast verheiratet. Susannes Leben läuft beinahe wie geplant. Doch ihr Leben geht seltsamer Wege und führt sie zu einem wundervollen Mann. Was wäre das Leben leichter, gäbe es da nicht eine sie hassende Schwiegermutter. Wie wird frau/man in einer Beziehung weise? 


4. Der letzte gemeinsame Urlaub

Genre Kurzkrimis
32 Seiten
Drei Kurzkrimis des Agatha-Christie-Krimipreisträgers 2011.

Der Autor Marcus Winter ist spezialisiert auf Kurzkrimis und war in den Jahren 2008 bis 2013 jährlich nominiert für den Agatha-Christie-Krimipreis.
Die enthaltene Story „Der letzte gemeinsame Urlaub“ gehörte zu den nominierten Geschichten des Jahres 2010, mit „Einmal ein Held sein“ hat er die Auszeichnung 2011 schließlich gewonnen.

Durchschntliche Kundenbewertung
4.0 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)

Leserstimmen
"Die beiden ersten Krimis absolut fesselnd. Der dritte Krimi fällt hier in der Spannung etwas ab. Trotzdem insgesamt 5 Sterne."
"Die Kurzgeschichte wurde recht spannend mit einer Portion Ironie geschrieben. Ich fand sie recht unterhaltsam und würde sie daher weiter empfehlen."
"Konnte mir anfangs nicht genau vorstellen was mich da erwartet. Ist aber eine vollständiger Krimi der spannend und wirklich lesenswert ist."

Kurzbeschreibung
Der Münchner Unternehmer Georg Seelbach war sich sicher: dies würde „Der letzte gemeinsame Urlaub “ mit seiner ebenso treusorgenden wie nervtötenden Gattin sein. Seit Monaten hatte er an seinem perfekten Plan gefeilt, sein Alibi akribisch vorbereitet, jetzt war es endlich so weit...

Davon hatte Tim, der schüchterne Student an der Uni Basel, seit langem geträumt: „Einmal ein Held sein“, einmal nicht nur in der virtuellen Welt seiner Computerspiele sondern in der Wirklichkeit als erfolgreicher Champion Anerkennung zu finden, ein Mädchen zu beeindrucken. Blöd nur, dass er es mit einem Verbrecher aus Fleisch und Blut zu tun bekam, der sich nicht mit ein paar Mausklicks erledigen ließ.

Norbert Brinkmann wartete nun schon seit Jahren darauf, seinen ebenso dubiosen wie schwerreichen Onkel Joseph zu beerben. Schließlich war er sein letzter lebender Verwandter. Doch er alte Knacker wirkte leider immer noch erstaunlich fit und Norbert wusste nur zu gut: „Vor dem Erben kommt das Sterben“.


5. Der Fall Scheib

176 Seiten
Genre Belletristik
Noch keine Rezensionen

Kurzbeschreibung
Ein unerträglich heißer Sommertag im Ruhrgebiet. Martin Larsen erhält einen Anruf. Ein Freund verstarb plötzlich und unerwartet. So erhält man diese Art Nachricht für gewöhnlich. Auch nicht ungewöhnlich, dass sich die Familienmitglieder über die Todesursache widersprechen. Und dass die Geliebte des Toten von der Witwe zur Teilnahme an der Beerdigung „quasi“ aufgefordert wird und im nächsten Flugzeug aus Caracas sitzt. Dass man verprügelt wird oder sich im Rhein-Herne-Kanal wieder findet. Alles normal! - Alles gut! Larsen kehrt an den Ort zurück, an dem die Geschichte begann. Zurück nach Venezuela, in die Hitze der Karibik! Denn dort gibt es noch etwas zu erledigen!