Samstag, 14. Dezember 2013

Sieben kostenlose Amazon ebooks

Was tue ich Euch an ihr Leseratten !
Ich kann nichts dafür... das es so spannend wird.
Normalerweise versuche ich ja die Bücher in einem Satz
vorzustellen.
Ihr werdet es mir verzeihen das ich heute dazu nicht in der Lage bin...

...den das hätten diese nicht verdient !


Und wie immer gilt es zu prüfen ob die ebooks noch kostenlos sind.


1.  Salino

Genre Krimi
185 Seiten
Taschenbuch 7,99 Euro

Durchschnittliche Kundenbewertung



Leserstimmen
"Spannend,aber auch mit Humor.Gut gelungene Mischung.
Nicht zu undurchsichtig oder verzwickt.Ich konnte dem Verlauf der Ereignisse gut folgen.
Mag eigentlich keine politischen Krimis,jedoch ist dieser sehr gut durch einige humorige Szenen aufgelockert.
Sehr zu empfehlen."

"also, diese buch ist sehr seltsam geschrieben. da geht es nur kreuz und quer und ist manchmal nicht nachzuvollziehen. nicht mein Fall"

"Es handelt sich um einen Krimi mit einem Schuss Ironie und Humor. Die Story ist durchaus ungewöhnlich, weil die Hauptakteure hier die sind, die eigentlich bei dem kriminellen Geschehen nur die Nebenrollen spielen. Und es sind durchweg sehr ausgefallenen Persönlichkeiten, die hier beschrieben werden. Dadurch liest sich das Buch sehr gut, weil interessant und unterhaltsam. Dies ist in meinen Augen aber gleichzeitig auch der Nachteil der Geschichte: Ich mah es lieber, wenn ein Krimi wirklich spanndend ist, doch durch die ironische, humorvolle Art bleibt meines Erachtens die Spannung eher im Hintergrund. Und den Showdown am Ende fand ich recht konfus und verwirrend. Daher nur 3 Sterne, aber trotzdem als Urlaubslektüre oder zwischendurch zur Entspannung durchaus lesenswert."

Kurzbeschreibung
Job weg, Wohnung weg und logischerweise völlig abgebrannt. So sieht es aus, für den jungen Setzer Michael. Gut, wenn man noch ein As im Ärmel hat. Noch besser, wenn einem unerwartete Hilfe zuteil wird. Alles wird gut!
Doch manchmal erweist es sich als vorteilhafter, wenn man auf fremde Hilfe verzichtet und lieber seinen Weg allein geht, auch wenn das mühsam und umständlich erscheint. Für Michael wäre es in jedem Fall besser gewesen, das wußte er spätestens in dem Moment, als er unerwartet in den Lauf einer Waffe starrte ...


2. Der letzte Drache

Genre Humor
291 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung


Leserstimmen
"Es gibt sie doch - Drachen existieren in unserer Welt, auch wenn viele von uns nichts von ihrer Existenz wissen. Baldur und Ella sind fasziniert von Drachen und begeben sich damit in das Abenteuer ihres Leben. Sie erfahren, dass sie Drachenbrüder sind und die Drachen beschützten müssen. Doch im Gegensatz zu der kleinen Anzahl an Drachenbrüdern, gibt es eine große Schar an Drachentötern. Es beginnt ein regelrechter Kampf ums Überleben, aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz.
Der Roman ist flüssig und spannend geschrieben und man kann gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen. Absolut empfehlenswert."

"Das Buch ist eine wirklich tolle Mischung aus Fantasy, Action und Comedy. Der Schreibstil ist leicht und gut zu lesen. Leider weiß ich nicht so richtig, was ich mit dem Drachen anfangen soll. Er ist so ganz anders, wie man sich Drachen vorstellt und wie man sie aus anderen Büchern kennt. Eigentlich eine schöne Idee, aber auch leicht nervig. Ansonsten finde ich das Buch sehr gut gelungen. Besonders die eingebaute Liebesgeschichte gefällt mir sehr.
Fazit: Tolles Fantasybuch mit viel Humor."

Über das Buch

Der junge Doktor der Geschichte Baldur von Hohenstein ist einem Geheimnis auf der Spur. Er hat Hinweise entdeckt, dass es noch Drachen gibt, lebende Drachen. Just zu der Zeit treten zwei erschreckend gut aussehende Frauen in sein Leben, die modebewusste Ella und die sportliche und draufgängerische Lara. Ist das Zufall? Bald findet er heraus, dass er einer jahrtausendealten Geheimbruderschaft angehört. Und das er mächtige Feinde hat. So gerät er in ein Abenteuer, das sein Leben für immer verändert.



3. Die Könige der Elben

Genre Fantasy Roman
414 Seiten
Eine Rezension

Kurzbeschreibung
Ein Roman aus Alfred Bekker's Elben-Saga
Alfred Bekker widmet seine Trilogie den beliebtesten Fabelwesen: den Elben. Das weise Volk der Elben hat die Welt der Sterblichen verlassen, um eine neue Heimat zu finden. Nach langer Reise gelangen sie an die Küste eines Kontinents, auf dem sie ihr eigenes Reich errichten wollen. Doch grausame Feinde erheben sich, und vor Machtgier und Verrat sind selbst die Elben nicht gefeit ... Das rücksichtslose Menschengeschlecht der Rhagar bedroht das neue Reich der Elben. Doch damit nicht genug, werden die Zwillingssöhne König Keandirs, von denen das Schicksal des Elbenvolks abhängt, zu erbitterten Feinden ...




4. Die Prophezeiung von Tandoran

Genre Fantasy
462 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung



Leserstimmen
"Ein wirklich schönes Buch. Spannend und an keiner Stelle langweilig, das hat der Autor echt spitze gemacht. Warum dann also nur 3.5*? Ganz einfach: Normalerweise finde ich Rechtschreib- und Grammatikfehler eher selten in Büchern, dieses hier ist jedoch übersäht davon und so macht es mir einfach weniger Spaß es zu lesen. Gut okay, dafür hat es schließlich nur 3,99€ gekostet, aber auch dafür erwarte ich ein bisschen mehr! Normalerweise finde ich ein Paar Fehler im ganzen Buch auch gar nicht weiter schlimm, aber so extrem, mag ich es dann eben doch nicht...
Werde den 2. Teil auf jeden Fall lesen, in der Hoffnung er ist genauso packend geschrieben...
Story: 5*
Spannung: 4,5*
Rechtschreibung/Grammatik: 1.5*
Gesamturteil: 3.5* --> aufgerundet auf 4*"

"Über das Buch "Die Prophezeiung von Tandoran" bin ich mehr oder weniger zufällig gestolpert und habe es mir heruntergeladen. Kurz gesagt: Es hat mir gut gefallen. Die Story liest sich flüssig und spannend mit nur ganz gelegentlichen Längen, die Charaktere wirken authentisch und frisch und haben, entgegen den üblich unfehlbaren Fantasy-Helden, ihre Schwächen und Menschlichkeiten. Der Schreibstil ist locker und unverkrampft, gelegentlich auch ironisch und humorvoll. Viele Szenen sind fantasievoll und einfallsreich geschrieben."

"...hat mich an Geschichten wie "Indiana Jones", "Herr der Ringe" oder "Yumani" erinnert. Bödeker lässt eindrückliche bunte Bilderwelten eines fremden Planeten entstehen, mit wilden Tieren, sonderbaren Pflanzen, guten und bösen Bewohnern, eigentümlichen Energien... "

Kurzbeschreibung
Spannung, Fantasy und Yogaphilosophie verwoben in einem Lesevergnügen, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt
Tandoran ist eine Welt, in der die geheimnisvollen Kräfte östlicher Weisheitslehren zur Normalität gehören. Schon Kinder lernen den Umgang mit der Lebensenergie des Yogas in der Schule.
Dieses Paradies wird bedroht. Finstere Mächte und das rätselhafte Absterben der Pflanzen treiben die Bewohner zur Verzweiflung.
In dieser verfahrenen Situation taucht in der Schule der tausend Lichter eine mysteriöse Prophezeiung auf. Das Kind der zwei Welten soll zur Rettung Tandorans das Gefäß des Lichts finden. Dazu müssen vier zunächst unerklärliche Aufgaben erfüllt werden. Großmeister Allando reist mit seinem Meisterschüler zur Erde, um Jason Lazar auf die sterbende Welt zu holen.



5. Zurück ins Licht

Schon einmal vorgestellt. Aufgrund der Rezessionen.
Genre Liebesromane mit Thriller Elementen
476 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
"Also ,das war so was von fesselnd. Man hat sich in dieses Buch richtig rein versetzt . Spannend bis zum Schluss."

"Es ist ein spannender Thriller mit einer Liebesgeschichte. Der Autor versteht es, den Leser von Anfang an, an sein Buch zu binden. Man möchte es nicht aus der Hand legen.
Auch die Figuren sind charakterlich gut ausgearbeitet. Man fiebert mit ihnen mit, möchte mit ihnen Lachen und Weinen. Außerdem gefällt mir der Schreibstil, die Sätze sind klar formuliert."


Kurzbeschreibung
Zurück ins Licht
Eigentlich sollte es der Sommer werden, in dem Susann Seiler ihr Studium abschließen wollte. Sie hatte gehofft, sich mit ihrer ersten eigenen Ausstellung in einer Bildergalerie einen Namen als Künstlerin zu machen und erfolgreich zu werden. Und nicht zuletzt wollte sie vor dem Beginn eines neuen Lebensabschnitts gemeinsam mit ihren Freunden von der Seefahrtsschule ein letztes Mal so richtig auf den Putz hauen.
Stattdessen rettet sie bei einem Verkehrsunfall zwei Kindern das Leben. Als sie wenig später im Krankenhaus aufwacht, ahnt Susann noch nicht, dass sich all ihre Pläne in Nichts auflösen werden. Und Schuld daran ist eine Stimme, die sie im Traum gehört hat, und ihre Neugier! Muss sie auch unbedingt herausfinden, zu welchem Mann diese gehört? Für den Chirurgen Angel Stojanow ist es Liebe auf den ersten Blick, als er Susann begegnet. Hartnäckig wirbt er um sie, bis sie ungeachtet aller Bedenken Angels Heiratsantrag annimmt, weil sie sein Kind erwartet. Allerdings befürchtet sie bereits zu diesem Zeitpunkt, dass Angel und seinen Freund Danilo Iwanow ein düsteres Geheimnis aus der Vergangenheit verfolgt und weder die zahllosen Narben auf Angels Körper noch der Tod ihrer Freundin auf bloße Unfälle zurückzuführen sind.
Da verschwindet Angel plötzlich spurlos …


6. Im Glanz der Sonne : Zaurak

Genre Fantasy
ca. 320 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen
"Ich habe als Jugendlicher die Sonnenstein Triologie geradezu verschlungen und kann heute immer noch sagen,es ist grandios, zeitlos, spannend und einfach unbeschreiblich. Dies ist für mich science fiction in der reinsten Form, die man heute zwischen Star Wars, Scheibenwelt und den vielen mit Fantasy durchmischten Werken fast gar nicht mehr antrifft. Auch nach 15 oder 25 Jahren haben die Werke von Szameit nichts von ihren Zauber verloren und wirken nicht antiquiert oder überholt."

"Als eBook wieder entdeckt und wieder verschlungen.
SF mit Tiefgang und Hintergrund.
Buch ist auch für den Geschichtsunterricht geeignet, da hier schön die Probleme der 80/90iger Jahre in Ost und West reflektiert werden können. Trotzdem immer noch aktuell!"

Kurzbeschreibung
Leander Malden und seine Gefährten sind die Nieten der Kadettenschule: ein Feigling und ein Dummschwätzer, ein Angeber und ein Mitläufer, ein fetter Phlegmatiker und ein Duckmäuser – dazu ein schwuler Navigator und Kapitän Arnold, den alle nur Ahab nennen, weil er sich mit einer Beinprothese durchs Leben quält. Heldentaten darf man von dieser Crew der „Leviathan“ wirklich nicht erwarten. Und doch wachsen sie – jeder auf seine Weise – über sich hinaus, als der langweilige Routineauftrag plötzlich zu einem aufregenden und gefahrvollen Abenteuer wird. Insbesondere der Kampf gegen feuerspeiende intelligente Insektoide, die wütend die Eindringlinge von ihrem Planeten vertreiben wollen, formt die Chaotentruppe zur verschworenen Gemeinschaft. Aber da sind auch noch die Ariels und ein einsames, scheues humanoides Wesen, das von den Insektoiden als der „Schillernde Böse“ bezeichnet wird. Und Lanzett X – der Schlüssel zur Lösung aller Rätsel.
Der erste Band der „Sonnenstein-Trilogie“ ist klassisches Abenteuer pur. Einfühlsam gestaltete Figuren und eine farbenfrohe, phantasievoll ausgedachte Tier- und Pflanzenwelt haben schon vor 28 Jahren die Leser begeistert. Und hätte der Autor damals gewusst, dass es rund zehn Jahre später einmal ein Steuerelement namens „Joystick“ geben wird, hätte er es bestimmt so und nicht „Multitensor“ genannt…
Lesen Sie das Buch um Gottes Willen nicht im Bus oder in der Straßenbahn – die Gefahr, die Zielhaltestelle zu verpassen, ist enorm.



7.Sommertod - Der Indie Killer

Genre Satire
ca. 200 Normseiten
incl zweier Kurzgeschichten und einer Leseprobe.

Leserstimmen
"Dieser satirische Thriller wird all den Lesern besonderen Spaß machen, die sich als Leser, Blogger, Autoren oder auch Verleger in diversen Büchergruppen bei Facebook tummeln und eventuell sogar glauben, den einen oder anderen Autor von dort wiederzuerkennen. Natürlich ist dieser Roman reine Fiktion und sicher hat Milos Never maßlos übertrieben. Es ist kaum anzunehmen, dass Autoren so weit gehen würden, um endlich den ersehnten "Bestseller" zu landen ...
Fazit: Extrem böse Satire und gleichzeitig ein harter Thriller aus der Selfpublisher-Szene. Lug', Betrug, Intrigen. Klare Leseempfehlung!"

"Auf den ersten Blick ist „Sommertod“ vielleicht nur ein extrem trashiger Roman, dessen heftige Kritik wahrscheinlich nur von den Insidern der Buchbranche erkannt und verstanden wird."

Kurzbeschreibung
Deutschlands erste Satire auf die Self-Publisher-Szene
Alles, was du schon immer vermutet hast, stimmt:
Rezensionen werden gekauft, Ebooks werden künstlich gepusht, und keiner tut was dagegen.
Bis heute...

„Sommertod“ ist schonungslos, ehrlich, hart und ab 18.
Ein satirischer Thriller mit Extras. Spaß und Empörung garantiert.
„Darauf hat die Ebook-Welt gewartet.“ - Cornelius aus dem Nicht-Hier
„Dieses Buch gehört verboten. Ich kontaktiere sofort meinen Anwalt.“ - Anonym
„Na, wenn das mal keine negativen Rezensionen nach sich zieht.“ - Nikolas Preil

Ach so, zum Inhalt:
Ein Serienkiller, der es auf erfolgreiche Self-Publisher abgesehen hat.
Eine Kommissarin, die Horror-Romane auf ihrem E-Reader liest.
Und ein Indie-Autor, der ins Visier des Killers gerät.