Freitag, 24. Januar 2014

nur noch 5 von 6 kostenlosen Amazon ebooks

Es gilt wie immer zu prüfen ob die ebooks noch kostenlos sind.



1. Mord am Genfer See  👍
Genre Kriminalroman
198 Seiten

Durchschnittliche Kundenbewertung
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne: (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne: (0)
1 Sterne: (0




Leserstimmen
Ich habe den Kriminalroman mit viel Spannung gelesen. Der Text fasziniert durch den Kontrast zwischen der harten, rauen Arbeitswelt des Kommissars Piati und seinem sehr menschlichen inneren Kern. Die Geschichte des geflohenen Jungen Kolja spannt sich als roter Faden durch das Buch und mit jeder Seite kommt man seinem Schicksal mehr und mehr auf die Spur. Wunderbar geschrieben, gewinnt der Text noch an Charme vor der faszinierend schönen Kulisse des Genfer Sees.
Absolut empfehlenswert!

Ein Buch, über welches man vor allem auch nach dem Lesen sprechen kann. Denn dem Autor ist es gelungen, alle Protagonisten so darzustellen, dass auch ihre verwerflichen Taten aus einer menschlichen Absicht heraus zu verstehen sind. Also Diskussionsstoff. Das Buch ist kein Roman, der nur schwarz-weiß zeichnet. Absolut empfehlenswert.

Kurzbeschreibung
Voller Todesangst flieht der russische Junge Sascha Saizew aus einer Villa am Genfer See in der Schweiz. Während er in die Freiheit gelangt, wird der Mann, der mit ihm geflohen ist, umgebracht. Dessen Leiche finden die Ermittler am Ufer bei Morges. Die Spur führt zu einer internationalen Verbrecherbande. Da nach dem Zugriff im Keller der Villa Gemälde u.a. von Monet gefunden wurden, vermutet Kommissar Philippe Piatti zunächst illegalen Kunsthandel in großem Stil. Er dringt immer tiefer in die Schweizer Kunstszene ein und lernt den 83-jährigen 


2. Der Fall von Katara 

Genre politisch satirischer Funny-Fiction-Thriller. ;-)
351 Seiten
Zwei sehr gute Leserstimmen
Intensive Spannungsbögen, atemberaubende Szenen, dramatische Cut's und Unschärfen.
Dazwischen wunderschöne Landschaften, phantasievolle Begebenheiten und emotionale Connects. Ein urbaner Spielplatz, voller archaischer Elemente, liebevoll detailliert.
Die zusätzlichen Handlungsfäden süßen den Hauptstrang nicht kritisch aus, sondern sind bewußt vorhanden.

"Der Fall von Katara" ist kein militaristischer, orthodoxer Science-Fiction-Roman, sondern ein Potpourri aus Polit-Thriller, Road-Movie-Action und vielen unheimlichen Begegnungen der dritten Art. Was Wortschöpfungen angehen, so greift der Autor in die Vollen und geizt nicht damit. Nein. Er führt es stellenweise auf humorvolle Art ad absurdum und gibt damit der Geschichte einen eigenwilligen, dennoch flüssigen Stil. Deswegen rate ich, den Fall von Katara einmal schnell und einmal langsam zu lesen.

Kurzbeschreibung
Auf dem Planeten Tenemos im Sirius-System leben die Threber mit vielen Nachbarvölkern friedlich zusammen. Die Threber sind Menschen, die ursprünglich von Terra-Eins eingewandert sind und auf Tenemos ein Müllrecycling-Imperium erschaffen haben. Katara durchlebt momentan eine schwere Krise und legt alle Hoffnungen in die Gendesigner, weil die Genetik der Threber zu verkümmern scheint. Die Gendesigner bekommen dadurch mächtigen Einfluss auf die politische und militärische Führung von Katara. Als die Gesundheitsbehörde entdeckt, dass der Threber, Erek Misrati, eine sehr wertvolle DNA besitzt, wird er plötzlich zum Objekt staatlicher Begierde. Erek flüchtet aber mit seinem neuen Freund Zardosch ins autonome Land der Yakkis, um sich dort in Sicherheit zu bringen, während sie von katarischen Agenten gejagt werden. Bald erkennt Erek, dass er im Mittelpunkt eines Konflikts steht, der die Geschichte von Tenemos verändern wird.


3. Whisky : Mord im schottischen Schloss 

Genre Krimi
221 Seiten
Noch keine Amazon Leserstimmen

Kurzbeschreibung
Camilla erhält den Auftrag, ein schottisches Schloss in ein Hotel umzuwandeln. Zusammen mit dem Besitzer, Abbott McLeish, stellt sie das zukünftige Personal ein. Die neue Geschäftsführerin, Gianna Reiche, bändelt sogleich mit dem Schlossherrn an. Das übrige Personal behandelt sie von oben herab; geschätzt wird sie von niemandem. Als McLeish merkt, dass Gianna außer gutem Aussehen nicht mehr zu bieten hat, trennt er sich von ihr und sie verlässt das Hotel. Kurze Zeit später wird Gianna ermordet am Strand aufgefunden. Camilla, die bis zum Hals in den Ereignissen steckt, wird vom anrückenden Scotland Yard besonders eifrig unter die Lupe genommen, schließlich ist sie diejenige, die am meisten unter Gianna zu leiden hatte...


4. Das Blut der Apachen    leider nicht mehr kostenlos

Genre historischer Roman ab 14 Jahren
237 Seiten
Noch keine Amazon Leserstimmen

Kurzbeschreibung
Frühjahr des Jahres 1880, im Süden Arizonas.

Der Krieg der weißen Amerikaner gegen die Ureinwohner dieses Landes neigt sich einem blutigen Ende zu, zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen herrscht oftmals erbitterte Feindschaft ...
Zwei Jungen, siebzehn Jahre alt, also „fast“ erwachsen, treffen aufeinander. Doch außer ihrem Alter haben sie nichts gemeinsam. So könnte man meinen!
Joshua ist der Sohn eines weißen Farmers, Ba`Cho ein junger Apache ... 



5. Eve und der letzte Engländer 

Genre Humor
145 Seiten
Noch keine Amazon Leserstimmen

Kurzbeschreibung
Eves Leben ist gehörig aus den Fugen geraten: Ihr Freund wandert ohne sie aus, sie vergeigt ihre Abschlussprüfung und dann nimmt sie auf dem Nachhauseweg auch noch die Bahn in die falsche Richtung! Sie landet am Frankfurter Flughafen, wo sie den Engländer Dom aufgabelt und mit ihm spontan nach London fliegt. Völlig verrückt! Oder hatte Doms Freund George da seine Finger im Spiel? 




6. Bräutigam 👍

Genre Roman
590 Seiten
Taschenbuch 20,00€

Durchschnittliche Kundenbewertung

Leserstimmen

Selten habe ich so einen anrührenden Liebesroman gelesen, der gleichzeitig die schlimme Zeit zwischen den Weltkriegen und die Geschichte einer kleinen Gemeinschaft “Auslandsdeutscher“ so spannend darstellt. Das schönste Buch, dass ich seit langem gelesen habe. Ich wünsche dem Autor, das er viele Leser findet und werde es noch oft verschenken.

Normalerweise bin ich kein Freund von Familiengeschichten und schon gar keiner von Geschichten, in denen es um den 2. Weltkrieg geht. Aber dieses Buch und die darin geschilderten Schicksale haben mich, nachdem ich nur neugierig ein bisschen stöbern wollte, in ihren Bann gezogen. Daher absolute Leseempfehlung.

Das Buch ist in einer schönen, poetischen Sprache geschrieben. Es vermittelt die Geschichte auf unterhaltsame Weise. Wobei aber nach Beendung der Lektüre zum Nachdenken angeregt wird.

 Kurzbeschreibung
„Du hast keine Gabe“, sagte Lobgott. „Nein, nein, mein Kind. Ich weiß, wovon ich rede. Feuer in der Stimme hast du. Das gefällt dem Herrngott nicht. Gar nicht gefällt ihm das. Bachs Kantaten sind… protestantisch, ja? Rein sollen sie sein, und du singst sie wie ein… wie ein türkisches Heidenmädel. Da ist viel zu viel… zu viel… na… wie sagt man das nun…? Zu viel… Herz, zu viel Herzensblut, weißt, wenn du singst? Hier, nimm einmal diese Stelle – ‚Tod, Teufel, Sünd und Hölle’, das singst du, als stündst du im Opernhaus von Odessa, und eher werde ich Knecht bei deinem Vater als dass du, meine Kleine, die Oper singst. Du musst deine Stimme… zurücknehmen! Bescheidenheit, ja, Alma – die ist wichtig beim Gesang. Im Leben ist sie eine Tugend und beim Singen nicht minder. Nicht du willst doch bei der Musik im Mittelpunkt stehen. Sondern um die frohe Botschaft des Herrn geht es, die du weitertragen willst. Nein, mein Kind, so geht es nicht, mit dieser… dieser… Leidenschaft.“

Alma Lampe, als Sängerin gefeiert, als Ehefrau gescheitert, macht ihrer Familie am Weihnachtsabend 1995 ein unerwartetes Geschenk: eine Reise in das ukrainische Dorf Serpnewoje, bis 1940 Leipzig genannt. Hier hatte Alma vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs Heinrich kennengelernt, die Liebe ihres Lebens. Der Ausflug in die Vergangenheit wird jedoch alles andere als nostalgisch.